13.11.2019 | Lösungen für die Plastikkrise

Parlamentarischer Abend der DBU und des Landes Niedersachsen (Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz), Landesvertretung Niedersachsen, Berlin

Ihre Anmeldung zum parlamentarischen Abend erbitten wir bis zum 1. November 2019 unter https://anmeldung.lv-niedersachsen.de/event.php?vnr=81-206&mid=2

Das ausführliche Programm des Abends finden Sie hier zum download.
717.28 kB - Aktualisiert/Update: 01.10.2019 11:38:20
Sehen Sie selbst... © Richard Carey - stock.adobe.com

Die globale Verbreitung von Kunststoff­abfällen und Mikroplastik sind ein wachsendes Problem für unsere Meere und Ökosysteme. Eine konsequente Kreislaufwirtschaft und hochwertiges Recycling können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass der »Wertstoff« Kunststoff nicht in die Umwelt gelangt. Vermeidung, Wiederverwendung und der Einsatz von Rezyklaten trägt entscheidend dazu bei, den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu reduzieren und das Klima zu schützen. Wir möchten innovative Lösungsansätze für einen nachhaltigen Umgang mit Kunststoffen vorstellen und gemeinsam mit Ihnen geeignete Umsetzungsstrategien, Regeln und Rahmenbedingungen diskutieren, die für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft notwendig sind.


Programm:

18:00 Uhr: Einlass

18:30 Uhr: Grußwort Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz und Mitglied des Kuratoriums der DBU

18:40 Uhr: Begrüßung und Vortrag „Lösungen für die Plastikkrise“, Alexander Bonde, Generalsekretär der DBU

18:55 Uhr: Impulsvortrag „100% Recyclat - Auf dem Weg zu einer echten Recyclingwirtschaft“, Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter Werner & Mertz GmbH, Träger des Deutschen Umweltpreises 2019

19:15 Uhr: Talk mit Reinhard Schneider, Werner & Mertz GmbH, Minister Olaf Lies und Gunda Rachut, Vorstand Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister

20:00 Uhr: Empfang

22:30 Uhr: Ende der Veranstaltung


Moderation: Hanna Gersmann, Journalistin


Ort: Vertretung des Landes Niedersachsen, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin