cirplus GmbH

Das Ziel: ein globaler Marktplatz für recycelte Kunststoffe (Rezyklate)

Logo der cirplus GmbH © cirplus GmbH
Logo der cirplus GmbH
Volkan Bilici und Christian Schiller von cirplus © cirplus GmbH
Volkan Bilici und Christian Schiller von cirplus
Download

Laut Chrisitian Schiller, Mitgründer des Start-ups cirplus, ist der Handel und Einsatz von Rezyklaten ein zentraler Ansatz, um die Einlagerung von Plastik in der Umwelt und die produktionsbedingten CO2-Emissionen zu senken. Gegenwärtig verlassen sich Unternehmen, die Kunststoff zur Herstellung ihrer Produkte benötigen, jedoch fast ausschließlich auf Neuware. Grund hierfür: Der Einsatz von Rezyklaten ist teurer und es mangelt an Standards, nachvollziehbaren Stoffströmen und Verlässlichkeit bezüglich der Qualität. Dieses Problem soll durch die Etablierung eines digitalen weltweiten Marktplatzes für Rezyklate und Kunststoffabfälle behoben werden. Cirplus setzt in Zusammenarbeit mit dem DIN e. V. Standards für recycelten Kunststoff und schafft Transparenz bezüglich Quantität, Qualität und Preis. Dies verringert Transaktionskosten und sorgt hiermit für einen wirtschaftlichen Anreiz für den Einsatz von Rezyklaten. Hierbei spart jede Tonne Rezyklat bis zu 85 Prozent CO2-Emissionen ein, die bei der Herstellung von Neuware entstehen würden.

Seit März 2020 ist cirplus im Live-Betrieb; mehrere zehntausend Tonnen Material wurden bereits von Unternehmen aus 46 Ländern gehandelt. Cirplus wurde von der Solar Impulse Foundation mit dem Efficient Solution Label ausgezeichnet und gehört damit zu den 1.000 Unternehmen für einen nachhaltigen Wandel unserer Wirtschaft mit unternehmerischen Mitteln.

 

Projektthema

Etablierung eines digitalen globalen Handelsplatzes für Rezyklate und Kunststoffabfälle

 

Ansprechpartner

Christian Schiller, Mitgründer & CEO

Volkan Bilici, Mitgründer & CTO

 

Kontakt

cirplus GmbH
Betahaus
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg

Telefon: 040 30750760
E-Mail: info@cirplus.io
Web: https://cirplus.com/

 

Social Media

Instagram

Twitter

Facebook

LinkedIn

 

Förderzeitraum

01.06.2020 – 31.05.2022

 

Aktenzeichen

DBU-AZ 35500/87

 

Stand: 08.07.2020