SchĂŒlerfilmwettbewerb Bionik

Der »SchĂŒlerfilmwettbewerb Bionik« fĂŒhrt SchĂŒler und Jugendliche auf kreative Weise an die Trendwissenschaft Bionik heran, öffnet den Horizont fĂŒr zukunftsorientierte Inhalte und weist zugleich auf interessante Berufsperspektiven hin.

Das Umweltkommunikationsprojekt startete 2006 mit großem Erfolg in der Region Bayerischer Wald. Zunächst erhielten die teilnehmenden Schüler eine Einführung in die Bionik durch Wissenschaftler aus dem Biokon-Netzwerk. Der Begriff »Bionik«“ setzt sich zusammen aus den Worten Biologie und Technik. Bioniker befassen sich mit dem Entschlüsseln von Erfindungen aus der Natur und deren Übertragung in technische Produkte.

Jugendliche drehen Kurzfilme
Im Anschluss an die Einführungsveranstaltung setzten die Jugendlichen innerhalb von fünf Tagen ein vorgegebenes Thema zur Bionik in einem eigenen Kurzfilm kreativ um. Neben dramaturgischer Unterstützung standen ihnen für technische Fragen ein Kameramann und ein Cutter mit Rat und Tat zur Seite. Inspiration holten sich die Nachwuchsfilmer in der freien Natur, aber auch in Wirtschaftsunternehmen, die ihre innovativen Entwicklungen oder ihr bionisches Potenzial präsentieren wollten.

Quizshow und Horrorstreifen
Aus dem zunächst recht abstrakt klingenden Thema »Lotuseffekt und selbstreinigende Oberflächen« entwickelten die Jugendlichen eine deutsch-tschechische Quizshow »Lusenbionik«. Basierend auf »Der Baum als Vorbild für technische Innovation« zeigt der Kurzfilm »BauMWagen« die Entwicklung des Menschen vom Jäger und Sammler bis zum Z4-fahrenden Yuppie, der seine Nahrung nunmehr hochzivilisiert abgepackt im Supermarkt kauft. Aus der Vorgabe »Bienenwaben – optimale Raumnutzung und Druckkraftverteilung« entstand ein Fast-Horrorfilm über Killerbienen (»Hexagon«).

Ausgezeichnete Kreativität
Im Rahmen des internationalen Natur- und Tierfilmfestivals NaturVision nahmen die Kurzfilme an einem eigenen Wettbewerb teil. Die Jury war von der Originalität und dem Einfallsreichtum der Schüler bei der filmischen Umsetzung so begeistert, dass sie alle sechs Filmgruppen mit einem Preis auszeichnete.
2007 und 2008 findet der Schülerfilmwettbewerb mit Schulen in ganz Bayern statt und soll ab Herbst 2008 bundesweit durchgeführt werden.


Projektthema
Schülerfilmwettbewerb Bionik

Projektdurchführung
NaturVision Internationales Natur-und Tierfilmfestival
Kaiserstraße 13
94556 Neuschönau
Telefon 08558|9739-0
Telefax 08558|9739-26
www.natur-vision.de
info@natur-vision.de

Der Lotuseffekt als Filmthema