30 Pilot-Netzwerke

Umweltkommunikation und Energieeffizienz in KMU: Moderierte Energie-Effizienz-Tische in Unternehmensnetzwerken reduzieren CO2

Ziel des Projektes ¬Ľ30 Pilot-Netzwerke¬ę ist es, bundesweit 30 lernende Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke f√ľr die mittel¬≠st√§ndische Wirtschaft zu initiieren. Dadurch soll eine weitere Verbreitung der Netzwerkidee angesto√üen werden, um bundesweit bis zu 700 Netzwerke zu reali¬≠sieren. Verbunden damit ist die Etablierung des einheitlichen Qualit√§tsstandards LEEN f√ľr die Durch¬≠f√ľhrung der Netzwerke, speziell der Elemente Initial¬≠beratung und Monitoring.

Das Managementsystem f√ľr Lernende Energie¬≠effizienz-Netzwerke LEEN wurde im Rahmen des Vorg√§ngerprojekts ¬ĽUmweltkommuni¬≠kation und Energieeffizienz in KMU¬ę ent¬≠wickelt und in f√ľnf Referenz-Netzwerken umgesetzt. Durchgef√ľhrt wurde das DBU-gef√∂rderte Projekt vom Fraunhofer Institut f√ľr System- und Innovationsforschung, der IREES GmbH, der EnBW AG, der Siemens AG und dem Modell Hohenlohe e.¬†V. (Projektleitung).

Die Netzwerkbetriebe senken im Vergleich zum Durchschnitt der deutschen Industrie mindestens doppelt so schnell ihre Energie­kosten. Der praxisnahe Austausch reduziert die Such- und Entscheidungskosten und beschleunigt die Investitionstätigkeit.

In jedem teilnehmenden Betrieb werden im Durchschnitt 12 wirtschaftliche Ma√ünahmen im Bereich der Querschnittstechnologien wie Prozessw√§rme, Raumw√§rme, Druckluft¬≠erzeugung und -verteilung, Beleuchtung, L√ľftung u.¬†v.¬†a. festgestellt. Die durchschnittliche interne Verzinsung der wirtschaftlichen Ma√ünahmen betr√§gt √ľber 30‚ÄĮ%, die ¬≠dynamische Amortisation knapp 3 Jahre. Pro Ma√ünahme und Jahr liegen die Potenziale bei durchschnittlich 220 MWh Energieeinsparung, 100 t CO2-Minderung und 20.000 ‚ā¨ Energie¬≠kostenreduktion.

Profitieren von Kollegenwissen

Ein lernendes Netzwerk b√ľndelt die Erfahrung von 10 bis 15 Betrieben, die diese in moder¬≠ierten Treffen austauschen. Zu Beginn m√ľndet eine Initialberatung in sogenannten Initialberatungsberichten (DIN EN 16001 konform) mit wirtschaftlich bewerteten Ma√ünahmen und einer netzwerkweiten Zielsetzung. Die ¬≠Erreichung dieser Ziele zur Energiekosten¬≠¬≠¬≠¬≠¬≠¬≠¬≠¬≠¬≠¬≠s¬≠enkung und Verminderung ihrer CO2-Emissionen werden j√§hrlich durch ein Monitoring √ľberpr√ľft.

Informative Fachvorträge bei den Netzwerktreffen

Projektleitung:
Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung
Breslauer Straße 48
76139 Karlsruhe
Telefon    0721l6809-0
info@isi.fraunhofer.de
www.30pilot-netzwerke.de

Projektpartner:


Projektthema:
Umweltkommunikation und Energieeffizienz in KMU: Moderierte Energie-Effizienz-Tische in Unternehmensnetzwerken reduzieren CO2

Projektdurchführung:
Modell Hohenlohe – Netzwerk betrieblicher Umweltschutz und nachhaltiges
Wirtschaften e. V.
Weststraße 37
74629 Pfedelbach
Telefon    07941l6463014
info@modell-hohenlohe.de
www.modell-hohenlohe.de

AZ 24196