Auch in Zukunft spinnen: DBU fördert den Erhalt wertvoller Maschinenanlage

Tuchmacher Museum Bramsche erwarb eine der Àltesten Spinnmaschinen in Europa - Innovatives Modellverfahren rettete Ensemble vor der Zerstörung
OsnabrĂŒck. Eine der Ă€ltesten noch funktionsfĂ€higen Spinnmaschinen Europas konnte dank der Förderung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und die Stiftung Niedersachsen vor der Zerstörung bewahrt, in umweltvertrĂ€glicher Weise nachhaltig restauriert, konserviert und dauerhaft im Tuchmacher Museum Bramsche der Öffentlichkeit zugĂ€nglich gemacht werden. UrsprĂŒnglich stand dieses national wertvolle Zeugnis der Industriekultur in TangermĂŒnde (Sachsen-Anhalt). Die seit Jahren unberĂŒhrten Maschinen in der ehemaligen Wollspinnerei WillfĂŒhr bildeten ein einmaliges Ensemble der frĂŒhen Industrialisierung. Die Spinnerei wurde 1883 gegrĂŒndet und mit gebrauchten Maschinen aus der Zeit von 1800 bis 1860 bestĂŒckt. Die DBU unterstĂŒtzte die jetzt abgeschlossene Restaurierung dieser europaweit einmaligen Maschinen mit 51.000 Euro. Zwei Filme und ein Internetauftritt dokumentieren die Arbeitsschritte, die in dieser Form modellhaft sind.

Restaurierung bewahrte einmaliges Industriekultur-Zeugnis

Produktionsmaschinen dieser Zeit sind Ă€ußerst selten erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung der DBU. Das TangermĂŒnder Industriefossil habe nur ĂŒberleben können, weil die Wollspinnerei WillfĂŒhr als kleiner privater Familienbetrieb bis zuletzt produziert habe - in der DDR zum Teil unter sehr schweren Bedingungen. Ein Teil der Förderung durch die Umweltstiftung bestand in der ausfĂŒhrlichen Dokumentation des Restaurierungsprozesses vom Abbau in Sachsen-Anhalt bis zur PrĂ€sentation im Tuchmachermuseum in Bramsche. So wird der Zustand der Spinnerei vor dem Abbau und die Restaurierung der Maschinen im Film "Restaurierung einer historischen Spinnerei" begleitet.

Internetauftritt und Filme zeigen Verlauf der Arbeiten

Im Projektverlauf ergaben sich typische Fragen zur musealen Restaurierung von technischem Kulturgut. Die Antworten werden am konkreten Objekt modellhaft vorgefĂŒhrt und sind insbesondere fĂŒr Anwender und Multiplikatoren im großen Feld der Restaurierung vom technischem Kulturgut aufbereitet und unter www.museum-restaurierung.de abrufbar. Der zweite Film "Familienalbum WillfĂŒhr" fĂŒhrt in eine bewegende Familiengeschichte vom Kaiserreich bis in die Zeit nach der "Wende" und dokumentiert die Geschichte des kleinen Familienbetriebes.

DVD bzw. Video ĂŒber den Buchhandel fĂŒr 18 bzw. 14 Euro. ISBN-Nr. 3-929979-67-5 bzw. -68-3.
Ein national wertvolles Zeugnis der europĂ€ischen Industrialisierung konnte durch die Förderung der DBU und der Stiftung Niedersachsen erhalten werden: die Wollspinnerei WillfĂŒhr aus TangermĂŒnde.
©