Ausgezeichnete

3sat zeigt Filmbeiträge über Böhning-Gaese und Joosten

09. Oktober 2021

Der Fernsehsender 3sat hat in seinem Wissenschaftsmagazin Nano in einem Spezial zur Verleihung des Deutschen Umweltpreises die diesjährige Preisträgerin und den diesjährigen Preisträger vorgestellt. Die Porträts von Preisträgerin Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese und Preisträger Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joosten sind jetzt in der 3sat-Mediathek abrufbar. Hier geht es zum Beitrag: ...

Jurymitglieder würdigen Böhning-Gaese und Joosten

07. Oktober 2021

Dr. Katharina Reuter vom Bundesverband nachhaltige Wirtschaft e.V und Dr. Marlene Weiß von der Süddeutschen Zeitung über die diesjährigen Ausgezeichneten des Deutschen Umweltpreises der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Die 16-köpfige Jury spielt bei der Entscheidung um die Umweltpreisträgerinnen und -preisträger eine entscheidende Rolle. Ihre Aufgabe: Die Jury erhält von der ...

Großprojekt am Kilimandscharo

28. September 2021

Komplexität auf überschaubarem Raum: Warum der höchste Berg Afrikas ein Glücksfall für die Makroökologie-Forschung ist. Das Kilimandscharo-Massiv in Kenia und Tansania eignet sich besonders für die Forschung, weil dort verschiedenste Habitattypen und Lebensräume existieren. Im Bild der Mrsusunga Wald  Foto: © Claudia Hemp Wie erforscht man, ob der Klimawandel ...

Paludikulturen – Landwirtschaft auf Moorböden

27. September 2021

Rohrkolben, Schilf und Torfmoos sind keine Pflanzen, die wir als typische landwirtschaftliche Nutzpflanzen kennen. Aber wenn es nach Umweltpreisträger Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joosten und seinen Kolleginnen und Kollegen vom Greifswald Moor Centrum geht, gehört diesen Pflanzen die landwirtschaftliche Zukunft auf Moorböden. Nutzung entwässerter Moorböden in Deutschland. Grafik: ...

Makroökologie: Der Blick auf das große Ganze

24. September 2021

Komplex, vernetzt, interdisziplinär – diese Schlagworte fallen im Zusammenhang mit der Makroökologie. Worum geht es bei dieser Wissenschaftsdisziplin, die die Umweltpreisträgerin Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese maßgeblich in Deutschland und Europa etabliert hat? „Die Kunst besteht darin, so zu abstrahieren, dass die wichtigsten Details und Muster erhalten bleiben und die unwich...

„Der Umweltpreis geht an die Moore“

23. September 2021

Der Träger des Deutschen Umweltpreises 2021, Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joosten, steht für engagierten Moorschutz. Doch was zeichnet Moore aus und warum sind sie so wichtig mit Blick auf den Klimawandel? Moorlandschaften gelten noch heute als mystische und unheimliche Landschaften. Dabei sind Moore vor allem unheimlich wichtig für den Klimaschutz. Moore bedecken drei Prozent der Erde,...

Im Moor spürt man die Kraft des Lebens

22. September 2021

Optimist, Kämpfer und Draufgänger: Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joosten erzählt im Interview, warum er von Mooren fasziniert ist, was man tun kann, um sie zu schützen und was sie mit unserem Klima zu tun haben. Was bedeutet Ihnen das Moor persönlich? Wenn ich im Moor bin, habe ich den Himmel über mir und die ganze Geschichte unter mir. Der Torf trägt die Kenntnisse von den letzt...

Eine Agrarwende geht nur gemeinsam

22. September 2021

Im Interview berichtet Umweltpreisträgerin Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese über Konsumverhalten, ihre aktuelle Studie und Blühwiesen im eigenen Garten. Frau Böhning-Gaese, Sie plädieren für eine Agrarwende zu mehr Biodiversität. Warum schaffen wir die nur gemeinsam? Der Artenrückgang in der Agrarlandschaft ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Jeder invol...

Makroökologin Böhning-Gaese: „Man fängt an, das große Bild zu sehen“

21. September 2021

Ruhig sitzt sie da in dem Seminarraum des Senckenberg Instituts. Blonde Locken, Brille: Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, Professorin an der Goethe Universität Frankfurt, Vize-Präsidentin der Leibniz Gemeinschaft und jetzt auch Trägerin des Deutschen Umweltpreises der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Sie ist Pionie...

Moorforscher Joosten: Die Gummistiefel sind ihm näher als das Sakko

21. September 2021

Manche nennen ihn „Mr. Torf“, er gilt weltweit als einer der kundigsten Moorforscher. Was Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joosten antreibt und warum er die Moore so liebt: Auch Zuhause Moorluft um die Nase: Der Umweltpreisträger Hans Joosten lebt in der Nähe eines Küstenüberflutungsmoores. Eigentlich könnte Hans Joosten es ruhig angehen lassen. Schließlich ist der Moorfo...