Nutzung der "Structure from Motion (SfM)" Technik zur Entdeckung linearer Erosionsformen

Stipendiatin/Stipendiat: Boglarka Szabo

Foto-basierte 3D-Rekonstruktion mit SfM-Algorithmen ist ein dynamisches Entwicklungs Methode für hochauflösende digitale Oberflächenmodellierung. Diese Methode hat mehrere Vorteile, die sie für mehrere Bereiche der Wissenschaft nutzbar macht. Diese Methode der Oberflächenrekonstruktion weist niedrige Kosten auf und ist weniger zeitaufwendig als die ähnlich genauen, aber komplizierteren luft- oder bodengestützten LIDAR oder Radar Scan-Methoden isowie die klassische Luftbildphotogrammetrie. Deshalb hat sich die SfM-Technik rasch zu einer weit verbreiteten Methode der Kartierung geomorphologischer Eigenschaften und Formen entwickelt. Weiterhin diese Methode kann für die quantitativen Bodenerosion Messungen vollenden.
Ich arbeitete mit Luftbildern, erstellt mit einem UAV (Unmanned Aerial Vehicles) . Diese Bilder wurden von einem Weinberg in Waldrach (Ruwertal) bei Trier zu Beginn der Vegetationsperiode gemacht. Die verwendeten Software waren Visual SfM, Sf3M, Cloudcompare sowie ArcGIS 10.02. Wohingegen einer von die Weinberg in Waldrach durch lineare Erosionsformen betroffen (Brings et al., 2015), innerhalb diese Studie unser Hauptziel war zu versuchen, die lineare Bodenerosion formen und die Erosion Volumen mit Festflügel-UAV-basierte Photogrammmetrie Methode detektieren. Diese alle Prozesse basierend auf einer genauen digitale Oberflächenmodell (DSM) nach SfM Methode aus den Luftbildern hergestellt. Eine weitere

Förderzeitraum:
15.08.2015 - 14.02.2016

Institut:
Universität Trier
FB VI - Raum und Umweltwissenschaften
Physische Geographie

Betreuer:
Dr. Manuel Seeger

E-Mail: E-Mail schreiben