Legal, economical and technical aspects of biogas production in Germany and possibilities of transfer good practices to Poland

Stipendiatin/Stipendiat: Przemyslaw Mroczkowski

Das Forschungsgebiet innerhalb meines Aufenthaltes lag im Bereich der regenerativen Energien in Deutschland, insbe-sondere der Bereitstellung von Biomethan von landwirtschaftlichen Biogasanlagen. Die Wende im Bereich des Klimawan-dels ist ein wichtiges Ziel der Umweltpolitik der Europäischen Union. Erneuerbare Energien (EE) (EE) können helfen die Emissionen von Kohlendioxid zu senken. Mit Bezug auf die Direktive 2009/28/WE „Promotion of use of renewable energy“ sind die Länder in der EU verpflichtet den Anteil EEzu erhöhen. Der gesamte Energieverbrauch der EU sollte ungefähr 20 % bis 2020 aus EE beinhalten. In diesem Kontext nimmt Biogas aus landwirtschaftlichen Rohstoffen und Abfällen eine bedeutende Rolle zur Erreichung der Ziele ein. Innherlab meines Stipendiums habe ich rechtliche, technische und ökonomische Aspekte der Biogasproduktion in Deutsch-land analysiert. Ich identifizierte Möglichkeiten der Anpassung und des Transfers verlässlicher Technologien von Deutsch-land nach Polen. Die Ziele des Vorhabens wurden erreicht durch: Literaturrecherche, Teilnahme an internationalen Treffen des DBFZ und an Konferenzen sowie Studienfahrten zu Praxisanlagen.

Förderzeitraum:
01.09.2010 - 28.02.2011

Institut:
Deutsches BiomasseForschungsZentrum gGmbH
DBFZ

Betreuer:
Prof. Dr. Frank Scholwin

E-Mail: E-Mail schreiben

Legal, economical and technical aspects of biogas production in Germany and possibilities of transfe
Legal, economical and technical aspects of biogas production in Germany and possibilities of transfe