Optimization of lactic acid fermentation on vegetable substrate in order to obtain pure lactic acid with applications on bioplastic technologies

Stipendiatin/Stipendiat: Dr. Dan Cristian Vodnar

Untersuchungen zur Eignung von Graspreßsaft als Substrat für die Milchsäurefermentation Milchsäurefermentation ist ein anaerober (oder aerober-)Prozess, durch den Zucker wie Glucose, Fructose und Saccharose enzymatisch zu Milchsäure (und Ethanol, Kohlendioxid, etc.) umgewandelt wird.Die Milchsäurefermentation kann folgendes untergegliedert:Homolactic FermentationDie Vergärung von 1 Mol Glucose ergibt zwei Mol Milchsäure.Heterolactic FermentationDie Vergärung von 1 Mol Glucose ergibt je 1 Mol Milchsäure, Ethanol und Kohlendioxid. Milchsäurefermentation findet mit Hilfe einiger Bakterien statt. Die wichtigsten wären die Bakterien Genus Lactobacillus. Milchsäure kann aus verschiedenen Substraten wie Stärke, Cellulosen, die Quellen von Laktose und Glukose sind, erzeugt werden. Die Herstellung von Milchsäure findet zunehmend Beachtung, da sie ein potentieller Rohstoff für die Produktion von Biokunststoffen (PLA) ist.

Förderzeitraum:
01.09.2008 - 28.02.2009

Institut:
Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e. V.
ATB

Betreuer:
Dr. Joachim Venus

E-Mail: E-Mail schreiben