Mikroverkapselung von Pflanzenölen für die Produktion von Nutraceuticals

Stipendiatin/Stipendiat: Dr. Monica Trif

Das Ziel meiner Arbeit ist die Anwendung von verschiedenen Technologien der Mikroverkapselung bioaktiver Moleküle mit natürlichen Matrices. Um die beste Matrix und das beste Mischungsverhältnis von Biopolymer und Öl für einen guten Schutz der Phytochemicals zu finden, wurden verschiedene Konzentrationen von Biopolymeren verwendet, und die folgenden Versuche durchgeführt: synthese von Alginatkapseln verschiedener Größen und Konzentrationen [Na-Alginat 0.5 ? 2% (w/v)], synthese von Alginatkapseln mit enthaltenen kleinen Öltröpfchen (Rizinusöl oder Sanddornöl), synthese komplexer Alginat -Carrageenankapseln mit enthaltenen kleinen Öltröpfchen, synthese komplex Alginat-Alginat-Carrageenan-Kapseln mit enthaltenen kleinen Öltröpfchen. Diese Kapseln wurden mit bestimmten verschiedenen Eigenschaften analysiert , um die Stabilität der Ölen zu überprüfen, die sich mit der freien Form von Ölen vergleichen. Die Ergebnisse waren positiv und wir sind zum schluss gekommen dass wir verschiedene Kapseln auf Basis von Alginat, Carrageenan und verschiedene andere Komplexe dieser beiden Polymere sowohl mit Einschlüssen aus Rizinöl als auch mit Sanddornöl mit Hilfe der Extrusionstechnik erhalten haben und könnten die beschreiben. Wir können noch dazu sagen dass ölhaltigen kapseln direkt in einem Nutraceutical verwendet werden können.

Förderzeitraum:
01.09.2006 - 31.08.2007

Institut:
Technische Universität Berlin
Institut für Chemie
Sekr. TC4

Betreuer:
Prof. Dr. Marion Ansorge-Schumacher

E-Mail: E-Mail schreiben

URL: http://www.centiv.de

Publikationen:

Biotechnologische Methoden
Biotechnologische Methoden