Umweltgerechte Mobilität und das Zusammenwirken planungs- und quellenorientierter Regelungskonzepte im Luftqualitätsrecht - Untersuchung unter Berücksichtigung des Rechts der Kraftfahrzeuggenehmigung

Stipendiatin/Stipendiat: Julian Senders

Die vorzulegende Dissertation soll die Frage beantworten, ob diese vorgefundenen, skizzierten Regelungen bzw. Regelungskomplexe des verkehrsbezogenen Luftqualitätsrechts einen angemessenen Ausgleich zwischen den Belangen des Umwelt- und Gesundheitsschutzes und dem Interesse an individueller Mobilität ermöglichen/gewähren.

Sie soll im Ergebnis der bislang nicht diskutierten Frage nachgehen, ob das Bestehen des einen Regelungskomplexes aus verfassungsrechtlichen Gründen Auswirkungen auf die Auslegung und Durchführung von Vorschriften des jeweils anderen Regelungskomplexes haben kann.

 

 

Förderzeitraum:
01.12.2019 - 30.11.2022

Institut:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere
Öffentliches Wirtschaftsrecht

Betreuer:
Prof. Dr. Matthias Knauff

E-Mail: E-Mail schreiben