Abfall als Rohstoffquelle - Schwefel für funktionelle Materialien

Stipendiatin/Stipendiat: Johannes Scheiger

Elementarer Schwefel soll als Rohstoff für Kunststoffe erschlossen werden. Da dieser im Millionen Tonnen Maßstab als Abfallprodukt anfällt, soll dadurch ein Beitrag zur Ressourceneffizienz und Rohstoffdiversifizierung geleistet werden. Der Forschungsansatz beruht auf der Verheiratung von Silanchemie mit dem Prozess der Inversen Vulkanisation. Im Rahmen der Promotionsarbeit konnte eine Route aufgezeigt werden, wie mithilfe eines geeigneten Vinylsilans hochschwefelhaltige, polymere Beschichtungen entwickelt werden können. Über einen modifizierten Ansatz sollen nun auch Feststoffe mit einstellbaren mechanischen Eigenschaften hergestellt werden.

Förderzeitraum:
01.12.2018 - 31.12.2021

Institut:
Karlsruhe Institut für Technologie Institut für Technische Chemie und Polymerchemie

Betreuer:
Prof. Dr. Patrick Théato

E-Mail: E-Mail schreiben

URL: http://www.itcp.kit.edu/theato/index.php und https://www.levkingroup.com/index.php

Publikationen: