Zur Dogmatik des Art. 14 GG im Hinblick auf die private Wahrnehmung von Umweltinteressen

Stipendiatin/Stipendiat: David Salm

Im juristischen Dissertationsprojekt „Umweltschutz und Eigentum: Zur Dogmatik des Art. 14 GG im Hinblick auf die private Wahrnehmung von Umweltinteressen“ soll erforscht werden, auf welche Weise es rechtlich anerkannt wird bzw. anzuerkennen ist, wenn Eigentümer bei der Wahrnehmung ihres Eigentumsrechts umweltrelevante Motivationen verfolgen oder umweltverbessernde Folgen herbeiführen.

Förderzeitraum:
01.12.2014 - 31.12.2016

Institut:
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Umwelt- und Planungsrecht
Vorsitzende des Wiss. Beirates der
Bundesregierung Globale Umweltveränderungen

Betreuer:
Prof. Dr. Sabine Schlacke

E-Mail: E-Mail schreiben

Publikationen: