Entwicklung von Schutz- und Managementmaßnahmen für die heimischen Teichmuschel-Arten Anodonta cygnea (L. 1758) und Anodonta anatina (L. 1758) durch Untersuchung der Interaktion mit Wirtsfischen

Stipendiatin/Stipendiat: Dr. Verena Huber

Bei den Süßwassermuscheln Unio crassus und Margaritifera margaritifera wurde die Parasiten-Wirtsfisch-Interaktion zwischen den Larven der Muscheln und deren Wirtsfischen bereits analysiert, während nur unzureichende Spekulationen über das Wirtsfischspektrum der indigenen Teichmuscheln Anodonta cygnea und Anodonta anatina vorhanden sind. Eine Klärung der Wirtsfischeignung ist jedoch zur Entwicklung geeigneter Schutzmaßnahmen für heimische Großmuschelarten von entscheidender Bedeutung. Das vorliegende Projekt umfasst die Identifizierung geeigneter Wirtsfische für A. cygnea und A. anatina unter standardisierten Laborbedingungen, sowie die Validierung deren Eignung unter natürlichen Bedingungen im Freiland. Zudem soll das Verhältnis zwischen Wirt und Parasit mit Hilfe von Isotopenanalysen und vergleichenden morphologischen Untersuchungen analysiert werden und in den Kontext der Populationsgenetik gestellt werden. Aus diesen Informationen werden gezielte Managementmaßnahmen für die Gewässerbewirtschaftung abgeleitet, um einen effektiven Schutz der Muscheln zu gewährleisten. Als bedeutenden Teilaspekt werden vergleichende Untersuchungen der Konkurrenzsituation zwischen den gefährdeten heimischen Teichmuscheln und der in Europa invasiven Teichmuschel Sinanodonta woodiana in Bezug auf die Glochidien-Wirtsfisch Interaktion mit einbezogen.

Förderzeitraum:
01.08.2013 - 31.07.2016

Institut:
Technische Universität München
Department für Ökologie und Ökosystemmanagement
Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie

Betreuer:
Prof. Dr. Jürgen Geist

E-Mail: E-Mail schreiben

Publikationen: