Ruthenium-katalysierte C-H-Aktivierungsreaktionen zum Aufbau stickstoffhaltiger Heterocyclen in konventionellen und alternativen Medien

Stipendiatin/Stipendiat: Dr. Tobias Biletzki

Ziel ist es, eine Multireaktorstation bestehend aus 96 einzelnen Autoklaven zur kombinatorischen Synthese von gamma - Lactamderivaten einzusetzen.Als Lösungsmittel kommen hierbei verschiedene Ionische Flüssigkeiten zum Einsatz. Diese sollen durch spezielles Design den Bedingungen so angepasst werden, dass sie zum einen auf ihr Potential als alternatives Lösungsmittel gegenüber herkömmlichen Lösungsmitteln überprüft werden. Zum anderen kann durch eine geeignete Wahl, eine Änderung der Polarität und damit der Selektivität der Katalyse erreicht werden. Es soll untersucht werden, inwieweit die synthetisierten gamma - Lactamderivate in Pharmazie und Medizin Anwendung finden.Hierbei spielt vor allem ihre potentielle Verwendung als Psychopharmaka, als Wirkstoff gegen die Alzheimer'sche Krankheit, das Down - Syndrom und Krebs eine entscheidende Rolle. So können durch die Synthese neuartiger Substanzen und deren erfolgreicher Anwendung, neue Erkenntnisse gewonnen werden, die für die Pharmazie von ausschlaggebendem Interesse sein könnten.

Förderzeitraum:
01.11.2009 - 31.10.2012

Institut:
Universität Koblenz-Landau
Institut für Integrierte Naturwissenschaften
Abteilung Chemie

Betreuer:
Prof. Dr. Wolfgang Imhof

E-Mail: E-Mail schreiben

Ruthenium-katalysierte C-H-Aktivierungsreaktionen in Ionischen Flüssigkeiten
Ruthenium-katalysierte C-H-Aktivierungsreaktionen in Ionischen Flüssigkeiten