Bewertung eines langjährigen Klärschlammsteigerungsversuches bezüglich der Belastung von Böden und Pflanzen durch Schwermetalle und organische Schadstoffe sowie im Hinblick auf ausgewählte Parameter der Bodenfruchtbarkeit

Stipendiatin/Stipendiat: Dr. Wolfram Schaecke

Ziel der Arbeit war, die langfristigen Auswirkungen gestaffelter Klärschlammgaben (82 - 330 t TM/ha innerhalb von 3 Jahren) im 1982 angelegten Freilandkastenversuch, mit zwei unterschiedlichen Bodenarten auf Böden und Pflanzen unter den Bedingungen des mitteldeutschen Trockengebietes zu untersuchen, um das Verhalten der Schadstoffe auf derartigen Standorten über längere Zeit hinweg kennenzulernen.

Förderzeitraum:
01.01.1995 - 31.12.1997

Institut:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Institut f. Standortkunde und Agrarraumgestaltung

Betreuer:
J. Doz. Dr. Greilich

E-Mail: E-Mail schreiben

URL: http://www.stmelf.bayern.de