Untersuchung der Möglichkeit einer Effizienzsteigerung von Windenergieanlagen mittels Rückstromklappen

Aktenzeichen 33893/01
Abschlussbericht:
Projektträger: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Institut für Physik
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: 0441/7983536
Internet: -
Bundesland: Baden-Württemberg
Beschreibung:
Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

Das Projekt bezieht sich auf die aerodynamische Effizienz- und Lebensdauer-Verbesserung der Rotorblätter
von Windenergieanlagen mittels passiver Rückstromklappen (RSK). Da bei bisherigen Untersuchungen
nur Profile von Segelflugzeugen verwendet wurden, sollen bei der Forschung in diesem Antrag
die Effekte bei Profilen von Windenergieanlagen untersucht werden. Erste interne Simulationen und
Berechnungen zeigen, dass bei einer Übertragung auf die Windenergie eine Ertragssteigerung von
mehreren Prozent erwartet wird. Dies kann die Energiewende unterstützen und zu einer Verringerung des
CO2-Ausstoßes beitragen.

Förderzeitraum: 01.11.2017 - 31.07.2018 (9 Monate)
Fördersumme: 77.716,00
Förderbereich: 04
Stichworte: Wind
Publikationen: