Umsetzung deutsch-tschechischer Umweltprojekte im Rahmen des EU-Beitritts Tschechiens 2004

Aktenzeichen 22004/01
Abschlussbericht:
Projektträger: Hochschule für Technik, Wirtschaft undSozialwesen (FH) Zittau/GörlitzInstitut für Ökologie und Umweltschutz
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau
weitere Projekte aus der Umgebung
Telefon: 03583/611554
Internet: -
Bundesland: Grenzüberschreitend
Beschreibung:
Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

Das Projekt hat das Ziel die Kommunikation und Kooperation in den Bereichen Umwelt-, Natur- und Klimaschutz zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik im Zuge des EU-Beitritts zu verbessern. Bei der Erreichung dieses Zieles sollen gemeinsame Umwelt- und Naturschutzkooperationsprojekte einen wichtigen Beitrag liefern. Dabei gilt es vorhandene Entwicklungspotentiale zu nutzen und gemeinsame Kooperationsprojekte mit verschiedenen Partnern - kleine und mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Institutionen, Verbänden - zu inszenieren und durchzuführen.


Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten MethodenIm Rahmen des Projektes werden Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten mit dem Ziel Netzwerke aufzubauen und gemeinsame Projekte durchzuführen geschaffen. Durch inszenierte Einzelvorhaben innerhalb der Netzwerke sollen die Möglichkeiten zur Umweltentlastung bzw. dem weiteren Abbau von Umweltproblemen demonstriert werden.
In der ersten Projektphase werden Umweltprobleme und -entlastungspotentiale auf beiden Seiten der Grenze identifiziert. Dazu erfolgen Recherchen zu den Entwicklungsdokumenten und -strategien. Danach werden Projektvorschläge entwickelt und mit den Entscheidungs- und Handlungsträgern diskutiert. In der dritten Phase werden Kooperationspartner identifiziert, Diskussionen mit den potentiellen Projektpartnern organisiert und Projektbeschreibungen bzw. Projektanträge entwickelt. In der vierten Phase er-folgt die Unterstützung und Beratung der Partner bei der Projektdurchführung und -koordinierung.
In der Vorbereitungsphase wurden schon Umweltentlastungspotentiale identifiziert und Entwürfe für Kooperationsprojekte erarbeitet, sodass mit Beginn des Projektes schon die ersten Kooperationsvorhaben durchgeführt werden können.
Im Verlauf des Projektes werden auch Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen zu modellhaften Vorhaben in Deutschland durchgeführt. Weiterhin werden Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen in den Bereichen Umwelttechnik, Umweltforschung und -kommunikation in Tschechien organisiert.

Förderzeitraum: 09.01.2004 - 09.01.2006 (2 Jahre)
Fördersumme: 112.320,00
Förderbereich: III.8.1
Stichworte: Bildung
Publikationen: