Startseite

Pressemitteilungen Mailen Drucken

1 - 10 Ergebnisse [+] weitere Treffer
Wasserbüffel auf der DBU-Naturerbefläche Wahner Heide: Durch Beweidung wird das Offenland gepflegt.  © Flughafen Köln/BonnFachbeirat für DBU-Naturerbefläche gegründet

Naturschutzdiskussion rund um Wahner Heide gewünscht – Fast 900 Hektar Wald bereits aus Nutzung genommen

Auf der Naturerbefläche Oranienbaumer Heide in Sachsen-Anhalt ist es der DBU und ihrer Naturerbe-Tochter gelungen, unter anderem auch den Wiedehopf wieder anzusiedeln. © piclease/Glader, HansArtenschutz: „Unser natürliches Kapital erhalten und mehren“

DBU und ihre Naturerbe-Tochter fordern forcierte Anstrengungen – Erste eigene Erfolge sichtbar

Auch der Neuntöter lebt auf der DBU-Naturerbefläche Hainberg. © BrunnNatur zum Anpacken: Ehrenamtler pflegen Hainberg

Bergwaldprojekt organisiert mit DBU Naturerbe und Bundesforst einwöchigen Einsatz

DBU-Kurator und Forstingenieur Cajus Caesar, MdB: „Es wäre ein großer Fortschritt für den Schutz der Regenwälder, wenn wir zukünftig Aussagen zur Art und Herkunft von Holzfasern in Papier machen können.“ © Deutsche Bundesstiftung UmweltChemischer „Fingerabdruck“ gegen illegales Holzfällen

DBU-Förderung ermöglicht Entwickeln neuartiger Methoden zum Nachweis von Tropenholz in Papier

Gut ausgestattet mit Axt und Säge: die Teilnehmenden des Bergwaldprojektes vor ihrem Einsatz am Hainberg in 2013 © Bergwaldprojekt e.V.Freiwillige Helfer auf DBU-Naturerbefläche Hainberg

Bergwaldprojekt organisiert mit Eigentümerin und Bundesforst ehrenamtlichen Einsatz

Auf der DBU-Naturerbefläche Roßlauer Elbauen ist der Biber heimisch geworden.  Stiftungstochter schützt Roßlauer Elbauen

DBU Naturerbe GmbH neue Eigentümerin der Fläche – Rückbau von Gebäuden geplant

Mit einem neuen stromsparenden und emissionsverminderten Verfahren sollen in der Produktion von Sanitäranlagen für Badezimmer innovative, umweltschonende Wege begangen werden, durch die auch Mitarbeiter am Arbeitsplatz besser vor schädlichen Dämpfen geschützt werden. © FormathermUmweltfreundlichere Duschen und Badewannen

DBU-Projekt verringert Chemikalieneinsatz und Energieaufwand bei Sanitäranlagen-Produktion

Boden ist als Lebengrundlage ein begrenztes Gut: Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) rufen im Internationalen Jahr des Bodens 2015 zum Wettbewerb „BodenWertSchätzen“ auf.  © Deutsche Bundesstiftung UmweltKostbaren Boden nicht länger vernachlässigen

Wettbewerb „BodenWertSchätzen“ von RNE und DBU startet

Im DBU-Forum „Sanfte Medizin für sauberes Wasser“ diskutieren Experten über Möglichkeiten, wie Wasser besser vor Arzneimitteleinträgen geschützt werden kann. © Deutsche Bundesstiftung Umwelt„Wir müssen das Wasser besser schützen“

DBU-Forum „Sanfte Medizin für sauberes Wasser“ thematisiert Arzneimittelrückstände – 4. Februar

Vom Aussichtsturm des Naturerbe Zentrums Rügen werden Besucher die Waldarbeiter beobachten können.  Verkehrsbeeinträchtigungen durch Waldarbeiten

Verkehrssicherung entlang Straßen an DBU-Naturerbefläche Prora – viele Bäume betroffen

1 - 10 Ergebnisse [+] weitere Treffer

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum