DBU-Naturerbefläche Pöllwitzer Wald

Die DBU-Naturerbefläche Pöllwitzer Wald ist rund 1.893 Hektar groß. Es kommt zu Überschneidungen mit dem Fauna-Flora-Habitat-Gebiet "Pöllwitzer Wald".
Gebietsbeschreibung und Entwicklungsziele
Der Pöllwitzer Wald ist heute eines der größten zusammenhängenden Wald­gebiete der Region und hat daher eine große Bedeutung für den sanften Tou­rismus und die Naherholung im thüringischen Vogtland. Vordringlichste Schutz- und Entwicklungsziele sind der Umbau der nadelholzdominierten Bestände in natur­nahe Laubmischwälder sowie die Renaturierung der Moor-, Bruch-, Sumpf- und Auwälder. Besondere Besucherattraktion ist der 2013 errichtete und 2015 erweiterte Moorerlebnispfad. Auf dem 650 m langen Holzbohlenweg gibt es 20 spannende Erlebnisstationen und Informationstafeln. Ein 9 m hoher Aussichtsturm bietet einen Blick weit über die Moorlandschaft.

Historisch
Bis zum Jahr 1964 wurde der Wald forst- und landwirtschaftlich genutzt. Dann beschlagnahmte die Nationale Volksarmee den größten Teil des Waldes und nutzte die Fläche als Schießplatz. Bis 1990 war der Bereich militärisches Sperrgebiet. Von 1991 bis 1993 übernahm die Bundeswehr die Fläche, baute Gebäude sowie Anlagen aus militärischer Nutzung zurück und räumte verbliebene Munition.
Großflächige Fichten- und Kiefernwälder charakterisieren die DBU-Naturerbefläche Pöllwitzer Wald. Daneben prägen trockene Heiden, Übergangs- und Schwingrasenmoore sowie Moorbirkenwälder den Naturraum. © Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge
Großflächige Fichten- und Kiefernwälder charakterisieren die DBU-Naturerbefläche Pöllwitzer Wald. Daneben prägen trockene Heiden, Übergangs- und Schwingrasenmoore sowie Moorbirkenwälder den Naturraum. © Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge

Bild 1/3 - Für mehr aufs Bild klicken!

Moorlehrpfad auf der DBU-Naturerbefläche Pöllwitzer Wald (Foto: © DBU Naturerbe GmbH)
Moorlehrpfad auf der DBU-Naturerbefläche Pöllwitzer Wald (Foto: © DBU Naturerbe GmbH)
Auf dem Moorerlebnispfad: Der 9 m hohe Turm eröffnet Einblicke in die DBU-Naturerbefläche. © Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge
Auf dem Moorerlebnispfad: Der 9 m hohe Turm eröffnet Einblicke in die DBU-Naturerbefläche. © Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge
Fläche-Infos:
Ansprechpartner: Jörn Krüger
Leitbild: Leitbild
Steckbrief: Steckbrief
Darstellung im GIS: Flächenbeschreibung im GIS-System
Größe in ha:1893 ha
Besuchen Sie uns hier:
Besuchspunkt:{b_firma}
Öffnungszeiten:{b_oeffnungszeiten}
Straße:{b_strasse}
Postleitzahl:{b_plz}
Ort:{b_ort}
Internet:{b_internet}
Telefon:{b_telefon}
E-Mail:{b_email}
Für den Inhalt und die Darstellung dieser Fläche sind die Flächeneigentümer verantwortlich. Der Punkt auf der Karte soll eher den ungefähren Standort wiedergeben.