04.06.2010 | Dreiteilige Veranstaltungsreihe ‚dena-Dialog regional’ gemeinsam mit DBU

In der Bildungsstätte Duisburg – Am 10. Juni um 10 Uhr – Energetische Haussanierung im Fokus

dena-Dialog Duisburg
"Haus sanieren-profitieren" wird auf Fachveranstaltung "dena-Dialog" in Duisburg präsentiert.
Download

Duisburg. Gebäudesanierung wirkungsvoll und energetisch sinnvoll - ein Anliegen, das viele Hausbesitzer beschäftigt. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die bundesweite Info- und Klimakampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) „Haus sanieren - profitieren“ nehmen sich erstmals gemeinsam in einer Kooperation der Thematik an und informieren über die Möglichkeiten energieeffizienten Sanierens. In ihrer etablierten Veranstaltungsreihe ‚dena-Dialog regional’ bietet die dena Experten aktuelle Fachinformationen zu gesetzlichen Anforderungen und zum energieeffizienten Bauen und Sanieren und erläutert sie auch an Referenzobjekten am 10. Juni in Duisburg. Die DBU-Kampagne wird am Veranstaltungstag mit Infoständen und Vorträgen präsentiert.

 DBU-Kampagne wird im Vortrag "Energieeffizienz und erneuerbare Energien mit dem Handwerk" vorgestellt

Im Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft GmbH der Bildungsstätte in Duisburg bekommen Besucher am 10. Juni fachliche Informationen über energetische Gebäudesanierungen und den Energieausweis im Fokus. Beginn ist um 10 Uhr. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Architekten, Bauingenieure und Energieberater, die an der Sanierung von Gebäuden beteiligt sind. Die DBU-Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ wird Besuchern in dem Vortrag „Energieeffizienz und erneuerbare Energien mit dem Handwerk“ vorgestellt. Referentin ist Gudrun Einwich vom Planungsbüro Einwich in Memmelsdorf, eine der zahlreichen Kooperationspartner der DBU-Kampagne. Zusätzlich liegen am Veranstaltungstag Broschüren und Infomaterialien aus.

Kostenloser Erstcheck zeigt energetischen Zustand des Hauses

Mehr als 9.900 Handwerker sind im Rahmen der DBU-Klimakampagne „Haus sanieren - profitieren“ inzwischen bundesweit geschult und können ihren Kunden den kostenlosen Energie-Check anbieten. In einem Farbschema von rot bis grün werden die einzelnen Gebäudeteile bewertet. Damit aber nicht genug: Wie es schrittweise weitergehen könnte – das können Hausbesitzer im Anschluss an den Energie-Check in einer DBU-Broschüre nachlesen. Wer Interesse an dem unverbindlichen Service hat, findet geschulte Handwerker in der Nähe unter www.sanieren-profitieren.de.

Onlineanmeldung zur Duisburger Veranstaltung

Die Anmeldung zum Veranstaltungstag in Duisburg ist über ein Onlineformular unter www.zukunft-haus.info/veranstaltungen sowie per Fax möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro inklusive Mehrwertsteuer.