Startseite

Gewinner der Muna 2004 Mailen Drucken

1 - 6 Ergebnisse
René Schuster, der 1. Vorsitzende des Lacoma-Vereins, engagiert sich seit vielen Jahren für den Erhalt des Dorfes und der einzigartigen Teichlandschaft. © DBUmuna 2004 - Tagebau bedroht wertvolles Teichgebiet

Die über 300 Hektar große Lacomaer Teichlandschaft mit ihren einzigartigen Naturschätzen ist durch den stetig voranschreitenden Braunkohletagebau akut gefährdet. Etwa 170 bedrohte Tier- und Pflanzenarten, darunter Rotbauchunke, Rohrdommel, Wiedehopf, wie auch der europaweit prioritär geschützte Eremitenkäfer, finden hier Lebensraum. Dieser Naturschatz soll zum Zwecke der Braunkohleverstromung von der Landkarte verschwinden. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Anreicherung des klimaschädlichen Kohlendioxids in der Atmosphäre ein zweifelhaftes Unterfangen.

Dr. Angela Stephan (im Vordergrund) mit weiteren Mitgliedern des Pro Elbe e. V. im Gespräch.  muna 2004 - Felsen fest! Eine Bürgerinitiative kämpft für die Elbe und den Domfelsen von Magdeburg

Die Bürgerinitiative fordert einen ökologisch vertretbaren und ökonomisch sinnvollen Umgang mit der Elbe als Fluss, Lebensraum, Lebensader wie auch Wasserstraße. Vor dem Hintergrund der verheerenden Hochwasser der nahen Vergangenheit ist dieses Anliegen mehr als zeitgemäß und ökologisch weitsichtig.

Eine der treibenden Kräfte der Naturschutzjugend Voerde ist Ursula Lindau. Für die Umwelterziehung von Kindern investiert sie ihre Freizeit. muna 2004 - Mensch, Natur und Umwelt – ein ganzheitliches Engagement junger Menschen

Neben einer größeren Anzahl von Maßnahmen in verschiedenen Bereichen des Naturschutzes hat sich die NAJU-Gruppe Voerde den Schutz von Lebensräumen zur Aufgabe gemacht. Die Kinder und Jugendlichen sammeln in ihrer Gruppe Naturerfahrungen durch verschiedenste Aktionen und bekommen dabei Kenntnisse im Biotop- und Artenschutz vermittelt.

Walter Gräf bis heute treibende Kraft eines großflächigen Projekts zur Renaturierung und Erhaltung eines Feuchtgebiets - des Rhäden. © DBUmuna 2004 - Grenzenlos für den Naturschutz – ein Lebenswerk

Trotz seines Alters von über 70 Jahren ist Walter Gräf bis heute treibende Kraft eines großflächigen Projekts zur Renaturierung und Erhaltung eines Feuchtgebiets. Gräf war Mitinitiator, als in den 1960er Jahren eine Naturschutzgruppe zur Rettung des Rhäden aus der Taufe gehoben wurde.

Dr. Dorothea Elsner und muna 2004 - Internetportal „Science4you“ – ein innovatives Werkzeug zur digitalen Datenerfassung

Das Webportal science4you hat es sich zum Ziel gesetzt, den Menschen den Blick für die Natur zu schärfen. Über die Webseite sollen Naturfreunde motiviert werden, ihre Artenfunde online zu registrieren und mittels eines internetbasierten Monitoringwerkzeugs aktiv den Schutz von Arten mitzugestalten.

Nicolas Schetelig muna 2004 - Ornalyzer - Wir behalten die Vögel im Auge!

Das internetbasierte ornithologische Erfassungsprogramm „Ornalyzer“, initiiert vom 20-jährigen Nicolas Schetelig, hat die Gründung einer neuen Kommunikationsplattform für Ornithologen zum Ziel. Über die Internetseite sollen Naturfreunde motiviert werden, ihre Beobachtungen online zu registrieren.

1 - 6 Ergebnisse

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum