Startseite

DBU aktuell Nr. 4 | 2015 Mailen Drucken

Informationen aus der Fördertätigkeit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
3. Auftrag, Selbstverständnis, Handeln: Das neue Leitbild der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Sehen Sie selbst...

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat sich das Ziel gesetzt, ein Leitbild zu entwickeln, das zwei Funktionen erfüllen soll: Identität nach außen zu schaffen und Orientierung nach innen.

Um diese Ziele zu erreichen, wurde ein Leitbildprozess durchgeführt, der verschiedene Aspekte berücksichtigt: Um eine möglichst hohe Identifikation und ein nachvollzieh­bares Ergebnis erzielen zu können, wurden alle Mitarbeiter an der Leitbildentwicklung beteiligt. Dabei wurden nicht nur die konkreten Formulierungen, sondern auch die relevanten Inhalte gemeinsam erarbeitet. Innerhalb der gegebenen Leitplanken des Gesetzes zur Errichtung der DBU sowie der Stiftungssatzung fand ein sechsmonatiger hierarchie- und einheitenübergreifender Diskurs statt, der von Prof. Dr. Stefan Klaußner (Uni Kassel) moderiert und begleitet wurde. Das Thema der umweltethischen Position der DBU, die im Leitbild verankert ist, wurde zusätzlich von Ethik-Professor Dr. Jörg Luy (Berlin) begleitet.

Der Leitbildprozess setzte sich aus verschiedenen Stufen zusammen. Zunächst wurden die Themen identifiziert, die den inhaltlichen Rahmen für die Leitbilddiskussionen vorgaben. Diese Themen wurden in zehn parallel arbeitenden Kleingruppen intensiv diskutiert und von Vertretern/-innen aller Kleingruppen verdichtet. Im Anschluss wurden Formulierungen erarbeitet, verfeinert und schließlich mit ausgewählten Kuratoren der DBU diskutiert. Im Ergebnis wurde das von der DBU entwickelte Leitbild am 5. März 2015 einstimmig vom Kuratorium bestätigt und wird seither verbindlich angewendet.

 

Sehen Sie selbst...

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz