Startseite

DBU aktuell Nr. 3 | März 2013 Mailen Drucken

Informationen aus der Fördertätigkeit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
6.) Brücke zwischen Verbrauchern und Produzenten
Trialog © Werner Kallmeyer

Die Teilnehmer eines Trialogs zwischen Erzeugern, Handel und Verbrauchern diskutierten über Nachhaltigkeit durch regionalen Einkauf: (v. l.) Ingrid Großmann (Projekt Osnabrücker Evopfade), Peter Klösener (Projektkoordinator KLVHS), Verena Exner (DBU), Tobias Hartkemeyer (Hof Pente), Eva Fels (KLVHS), Andreas Brinker (KLVHS), Sven Bohne (REWE Foodservice). Ziel des durch die DBU geförderten Trialog-Projektes ist es, alle an Lebens­mittel- und Energiekreisläufen beteiligten Gruppen miteinander ins Gespräch zu bringen und sie für einen besseren Umweltschutz zu sensibilisieren. Die Diskussionsveranstaltung als Bestandteil des Trialogsprozesses fand Anfang Februar in der Katholischen LandvolkHochschule (KLVHS) Oesede statt.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz