Startseite

DBU aktuell Nr. 6 | Juni 2012 Mailen Drucken

Informationen aus der Fördertätigkeit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
9.) DBU tritt UN-Initiative für nachhaltige Kapitalanlagen bei
Karin Soellner, Michael Dittrich und Dr. Wolfgang Engshuber © argum
Karin Soellner, Michael Dittrich und Dr. Wolfgang Engshuber

Drei für die gemeinsame nachhaltige Sache: Karin Soellner, Deutschland-Repräsentantin der Initiative Principles for Responsible Investment der Vereinten Nationen (UN PRI), und Dr. Wolfgang Engshuber, Chairman UN PRI (r.), begrüßen die DBU und ihren Finanzchef Michael Dittrich als erste deutsche gemeinnützige Organisation im Kreis ihrer weltweiten Mitglieder.

Die Initiative will Kapitalanleger unterstützen und begleiten, die ethische, soziale und ökologische Grundsätze in ihren Investmentprozess einbeziehen wollen. »Nachhaltigkeitsaspekte in der Vermögensanlage zu berücksichtigen, führt nach unseren praktischen Erfahrungen zu keinen Nachteilen bei den Ergebnissen. Daher engagieren wir uns gern bei UN PRI«, erklärt DBU-Finanzchef Michael Dittrich (Mitte).

Die UN PRI-Initiative wurde 2006 durch den damaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan ins Leben gerufen. Um ihre Ziele zu erreichen, erfolgt ein Ideenaustausch der Mitglieder über besonders gelungene und anschauliche Beispiele sowohl im Rahmen von Netzwerktreffen als auch über eine Internetplattform. Weltweit haben bislang rund 1.000 Kapitalanleger mit einem verwalteten Vermögen von über 20 Billionen Euro die UN PRI-Grundsätze unterzeichnet.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz