Startseite
14.04.2011 |
Mailen Drucken
 

Filmvorführung: Die 4. Revolution Energy Autonomy

Osnabrück - 14. April 18.30 Uhr Zentrum für Umweltkommunikation der DBU, ein Film von Carl-A. Fechner
Solarkocher
Unabhängig sein von anderen Brennstoffen - das ermöglicht zum Beispiel ein Solarkocher den Menschen in den wärmeren Regionen der Erde.

Der Dokumentarfilm "Die 4. Revolution" zeigt eine Vision: Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist wird - für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Dazu wäre eine globale Umstrukturierung, die Machtverhältnisse neu ordnet und Kaptial gerechter verteilt, nötig.

Wie - das zeigt Fechners Film anhand beispielhafter Projekte und ihrer Vorkämpfer in zehn Ländern: Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt steht in Deutschland und produziert mehr Energie, als es verbraucht. Erneuerbare Energien sichern Familien in Mali und Bangladesh über hautnahe Finanzierungsmodelle die Existenz. Alternative Energiekonzepte revolutionieren die Autoindustrie und fördern neue Wege der Mobilität.

In der vierjährigen Produktionszeit begleiteten Carl-A. Fechner und sein Team engagierte Prominente, sprachen mit Top-Managern, afrikanischen Müttern, Bankern und ambitionierten Aktivisten auf der ganzen Welt. Am Ende des  Films kann für alle ein neuer Anfang stehen: Die 4. Revolution - Energy-Autonomy. Weitere Informationen: www.energyautonomy.org


Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz