Stipendienschwerpunkt: Besser wirtschaften und leben in Kreisläufen – Transformationspotentiale der Circular Economy

Interdisziplinäres Kolleg des Promotions-Stipendienprogramms der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Sharepic Circular Economy - Facebook © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Bis zum 15.6.2021 bewerben: Für den neuen DBU-Stipendienschwerpunkt "Circular Economy"
Download

Motivation

Der Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde ist eine Schlüsselfrage für die Menschheit. In allen Sektoren, sei es Energie, Fläche oder Rohstoffe,  übersteigt die Nutzung der natürlichen Ressourcen die Regenerationsfähigkeit der Erde bei Weitem. Neben der wachsenden globalen Rohstoffentnahme nimmt durch technologische Trends wie Digitalisierung und Miniaturisierung auch die Vielfalt der Elemente und Stoffe in Produkten (z. B. in Verbundwerkstoffen) rasant zu, was deren Rückholbarkeit und Weiterverwendung erschwert. Hinzu kommt, dass der Rohstoffbedarf für wichtige Zukunftsfelder wie die Energie- und Verkehrswende für einige Elemente erheblich über dem jetzigen Verbrauch liegt. Gleichzeitig stellen sich globale Fragen sozialer Gerechtigkeit, denn häufig werden Rohstoffe unter sehr problematischen sozialen und ökologischen Bedingungen in Ländern abgebaut, die von der Wertschöpfung wenig profitieren und nicht zuletzt auch die Lasten der weltweit steigenden Mengen an Elektroschrott, Plastikmüll u. a. tragen müssen.  Aus diesen und weiteren Gründen ist ein schonender und effizienter Umgang mit Ressourcen und die Etablierung entsprechender organisationaler und Infrastrukturen eine Kernaufgabe heutiger und zukünftiger Generationen. Aktuell wird eine Alternative zum herkömmlichen linearen „take – make – waste“ diskutiert, die eine umfassende Lösung verspricht: die Circular Economy.

Vor diesem Hintergrund plant die Deutsche Bundesstiftung Umwelt im Rahmen ihres Promotions-Stipendienprogramms die Förderung eines inter- und transdisziplinären Promotionskollegs für Forschung, Entwicklung, Innovation und Transformation im Bereich der Circular Economy.

Promotionsstipendien

Die DBU möchte ein inter- und transdisziplinäres ortsungebundenes Promotionskolleg zum Transformationspotential der Circular Economy einrichten. Es sollen 10 bis 15 Promotionsstipendien vergeben werden. Für die Vergabe der Stipendien gelten die Rahmenbedingungen des DBU-Promotions-Stipendienprogramms.


Themen

Im Kolleg werden Herausforderung einer Circular Economy im gesamten Lebenszyklus von Produkten und für ein nachhaltiges Wirtschaftssystem adressiert. Dies betrifft besonders Fragen aus sozial‑, geistes-, rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen sowie künstlerischen Fachgebieten, aber auch aus technischen, mathematischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Die Wahl der individuellen Themen steht den Bewerberinnen und Bewerbern frei. Eine ausgewogen interdisziplinäre Kohorte soll sichergestellt werden. Darüber hinaus ist eine Orientierung an einem aktiven Austausch mit der Praxis im Sinne transdisziplinärer Forschung gewünscht.


Bewerbung

Für dieses interdisziplinäre Promotionskolleg können Sie sich bis zum 15.06.2021 über das reguläre DBU-Promotions-Stipendienprogramm bewerben. Bitte stellen Sie dem Titel des Promotionsvorhabens das Präfix „Kolleg-Circular Economy“ voran.

Bei Fragen zu den Inhalten und der Organisation des Bewerbungsverfahrens wenden Sie sich bitte an Dr. Volker Berding (v.berding@dbu.de).

Für Nachfragen zu den Inhalten des interdisziplinären Kollegs stehen Ihnen außerdem Prof. Dr. Melanie Jaeger-Erben, Leiterin Fachgebiet Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, TU Berlin (jaeger-erben@tu-berlin.de) sowie Prof. Dr.-Ing. Daniel Goldmann, Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recycling, Institut für Aufbereitung, Deponietechnik und Geomechanik der TU Clausthal (goldmann@aufbereitung.tu-clausthal.de) zur Verfügung.


Weitere Informationen

Weitere Details und Hintergründe zur Ausschreibung finden Sie im nachfolgenden pdf-Dokument.

221.42 kB - Aktualisiert/Update: 16.02.2021 11:06:09
© DBU
Kontaktdaten "Stipendienschwerpunkt: Circular Economy"
Hier finden Sie eine Übersicht nach Förderthemen und unser Organigramm als PDF.