Corona und Nachhaltigkeit

Lernen aus der Krise für eine nachhaltige Entwicklung

Logo der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) © Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) e. V.
Logo der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF)
Download
Recoverthon © Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) e. V.
Recoverthon
Download

6.) Projekt "Green Recoverthon – Partizipative Konsensmobilisierung", DENEFF

Im Schatten der Corona-Krise spielen Klimaschutz und Energieeffizienz in der politischen Diskussion und in der Anwendungspraxis eine untergeordnete Rolle. Unsere Gesellschaft ist weiterhin nicht auf dem Zielpfad, die mittel- bis langfristigen Klimaziele zu erreichen. Zwar werden die Klimaziele 2020 entgegen bisheriger Projektionen maßgeblich durch die Folgen der Krise (weniger Verkehrsaufkommen, wirtschaftliche Aktivitäten usw.) erreicht – doch droht ein Zurückschnellen von Verbräuchen und Emissionen auf das alte Niveau nach der wirtschaftlichen Erholung. Um dies zu verhindern, kommt der Energieeffizienz eine Schlüsselrolle zu, zumal alle wirtschaftlichen Szenarien zur Energiewende eine Halbierung des Energieverbrauchs bis 2050 voraussetzen. Aktuell finden bedingt durch die Einschränkungen quasi keinerlei neue Energieeffizienzprojekte mehr statt, u. a. auch deshalb, weil kaum mehr Zugang zu Anlagen und Gebäuden möglich ist und Investitionen eingefroren werden.

Es muss gelingen, Rückschritte im Bereich Energieeffizienz zu verhindern und die Corona-Krise als Chance zu begreifen und so zu nutzen, dass der ohnehin notwendige Neustart aktiv als Transformation gestaltet wird. So dass ein nachhaltigeres, klimafreundlicheres und energieeffizienteres Leben und Wirtschaften zur neuen Normalität wird. Kurz: „Die Wirtschaft geht wieder rauf, die Emissionen bleiben unten“.

Kern des Projekts ist die kollaborative Vertiefung und konkrete partizipative Ausgestaltung priorisierter Maßnahmenpakete auf Basis der Fakten und Maßnahmen. Dies soll in Form eines oder mehrerer virtueller Hackathons („Recoverthon“) mit ausgewählten Akteuren der breiten Allianz und DBU-Projektpartnern aus den Bereichen Unternehmen, Wissenschaft und Umwelt-kommunikation sowie mit den für die Umsetzung entscheidenden Akteuren aus dem politischen Umfeld (Behörden, Ministerien, Parlamente) erfolgen.

 

Projektthema

Green Recoverthon: Wirtschaft geht wieder rauf, CO2-Ausstoß bleibt unten – Partizipative Konsensmobilisierung

 

Projektdurchführung

Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF), Berlin
Herr Martin Bornholdt, Herr Christian Noll
Geschäftsführende Vorstände
Telefon: 030 36409701
E-Mail: martin.bornholdt@deneff.org, christian.noll@deneff.org
Website: www.deneff.org

 

Laufzeit

12 Monate

 

Aktenzeichen

DBU-AZ 36043

 

Stand: 04.06.2020