Die Ziele und Aufgaben der DBU Naturerbe

Das Hauptziel der Naturerbe-Tochter der DBU ist die aktive Sicherung und Betreuung von rund 69.000 Hektar bundesweiter Flächen des Nationalen Naturerbes.

Die DBU-Tochter möchte auf ihren Flächen die Strukturvielfalt und den Reichtum an heimischen Tier- und Pflanzenarten in unterschiedlichen Lebensräumen erhalten und fördern.

Das durch militärische Übungen entstandene Offenland wird durch regelmäßige Pflege als Rückzugsraum für seltene Arten erhalten. Naturnahe Laubmischwälder können sich ohne Einfluss des Menschen zu neuer Wildnis entwickeln. Artenarme Nadelholzforste werden zunächst schrittweise in naturnahe Wälder überführt. Feuchtgebiete werden durch die Wiederherstellung des natürlichen Wasserhaushaltes ökologisch aufgewertet und bewahrt.

Für die DBU-Tochter ist es zudem besonders wichtig, Menschen für die heimische Natur zu begeistern und ein Verantwortungsbewusstsein für die Natur zu fördern. Auf ausgewählten, attraktiven Flächen, von denen keine Gefahr durch die militärische Vornutzung ausgeht, sollen Einwohner und Besucher langfristig durch vielfältige Angebote über die Natur vor Ort informiert und Naturschutz positiv vermittelt werden.