MOE-Austauschstipendienprogramm mit Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien

Von 2009 an können sich auch junge Wissenschaftler aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien im MOE-Austauschstipendienprogramm der DBU für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland bewerben.

Switch to English English

In diesen Ländern gibt es außer in Serbien noch keine lokalen Koordinatoren. Wenn Sie Fragen haben, richten Sie sie bitte direkt an die DBU.

Bewerber aus Serbien können sich auch an Ana Petrovic wenden.

Weitere Informationen zum MOE - Stipendienprogramm
111.49 kB - Aktualisiert/Update: 01.12.2009 11:24:01
1206.56 kB - Aktualisiert/Update: 08.02.2017 10:08:16

Zum Online-Bewerbungsssytem:

Termine

Bewerbungsende: 01.08.2017
Auswahlgespräche: November 2017
Stipendienbeginn: Februar 2018
Beginn des Deutschintensivkurses: Februar 2018
Beginn des Forschungsaufenthaltes: März 2018

Stipendiaten-Beispiele

Serbien

Mazedonien

Kroatien

Slowenien

Kontakt-Daten:

Ana Petrovic
Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste
Geographisches Institut "Jovan Cvijic"
Telefon: +381 (0)644233605