MOE Fellowship Programm mit Ungarn

Seit 2005 vergibt die DBU Fellowships für eine Weiterqualifikation im Umwelt- und Naturschutzbereich in Deutschland an junge Master-Graduierte und PhD-Studenten aus Ungarn.

Alumni Ungarn

Switch to English English

Wichtige Termine

Bewerbungsende: 05.09.2021
Auswahlgespräche: Oktober 2021
Beginn des Fellowships: 22.02.2022
Start des Deutschintensivkurses: 24.02.2022
Beginn der Weiterbildung: 10.03.2022



In den letzten Jahren haben sich viele Hochschulabsolventen und -absolventinnen aus verschiedenen Universitäten in Ungarn um ein Fellowship beworben. Insgesamt konnten bisher 154 Fellowships vergeben werden. Viele Geförderte kommen aus dem Fachbereich Ingenieurswissenschaften, Biologie, Geographie, aber auch aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften.

Wir möchten explizit darauf hinweisen, dass auch Bewerbungen aus dem Sozial- und Rechtswissenschaften sehr willkommen sind.


Bence Huba ist der Ansprechpartner für Fragen vor Ort.

Kontaktdaten

Bence Huba
Tel.: +36 307 197 005
E-Mail: hubabence@gmail.com
 
Natürlich können aber auch Fragen direkt an uns, die DBU (n.freyer@dbu.de), geschickt werden.

 

Wesentliche Informationen zum Fellowship finden Sie hier.

Zum Online-Bewerbungssystem:

Wir weisen darauf hin, dass das Online-Bewerbungsverfahren sowohl in deutscher als auch in englischer Fassung verfügbar ist.

 

2008 wurde die ungarische DBU-Alumni-Vereinigung gegründet, um einen kontinuierlichen Kontakt unter den aktuellen und ehemaligen Fellows zu gewährleisten und ein Netzwerk von Umweltexperten und -expertinnen aufzubauen. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit mit anderen Alumni-Vereinigungen der DBU gefördert werden.

Die Alumni-Vereinigung trägt aktiv zur Bekanntmachung des Fellowship Programms in Ungarn bei und unterstützt die Kandidaten bei der Bewerbung. Sie bietet den neuen Fellows wichtige Tipps und Informationen zum Auslandsaufenthalt, ist bei dem Einführungsseminar in Deutschland vertreten und integriert sie in das Alumni-Team.

Mit Unterstützung der DBU organisiert die ungarische Alumni-Vereinigung nationale und internationale Seminare, wissenschaftliche Fachkolloquien und Exkursionen (z.B. Donau-Workshop 2011), die den Informations- und Erfahrungsaustausch in der Umweltforschung zwischen den ehemaligen Fellows der MOE-Länder fördern sollen. Ansprechpartnerin ist Dr. Borbala Galos.

Hier finden Sie einige Beispiel-Fellowships:

Viktor Papai

Anna Hajdu

Noemi Beszedes

 

Weitere Beispiele für bisher geförderte Themen finden Sie in unserer Stipendiatendatenbank.

Information_H
205.62 kB - Aktualisiert/Update: 16.07.2020 11:29:08
274.1 kB - Aktualisiert/Update: 16.07.2020 11:28:08
135.02 kB - Aktualisiert/Update: 16.07.2020 11:28:37
201.9 kB - Aktualisiert/Update: 16.07.2020 11:28:54
Flyer und Broschüre zum MOE Fellowship Programm
At a glance_H