Stipendien für Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus Mittel- und Osteuropa (MOE)

Internationales Stipendienprogramm

Switch to English

    Unsere Ziele

    • Weiterqualifikation von Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus allen Fachrichtungen zu umweltrelevanten Themen
    • Wissenstransfer in Wissenschaft, Verwaltung und Praxis
    • internationale Netzwerkbildung zwischen Umweltexpertinnen und -experten aus allen Fachdisziplinen

    Unsere Anforderungen

    • Master-/ Magister-/ Diplomstudium vor maximal drei Jahren überdurchschnittlich abgeschlossen
    • alle Fachrichtungen sind zugelassen
    • Staatsangehörigkeit und Wohnsitz in einem der genannten MOE-Länder
    • Vorschlag für ein umweltrelevantes und praxisnahes Thema; Gliederung siehe FAQs
    • ausreichende Deutschkenntnisse; müssen zu Beginn des Aufenthaltes bei der gastgebenden Institution nachgewiesen werden

    Finanzielle Leistungen

    • jährlich bis zu 60 Stipendien; bisher geförderten Stipendien finden Sie in unserer Datenbank
    • Förderdauer: 6-12 Monate
    • monatliches Stipendium: 1.250 €
    • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
    • mehrwöchiger Deutsch-Intensivkurs in Osnabrück vor dem Aufenthalt bei der gastgebenden Institution

    Ideelle Förderung

    • Hilfestellung bei der Suche nach einer Gastgeber-Institution in Deutschland: in Frage kommen z.B. Universitäten, Forschungsinstitute, Unternehmen, Fachbehörden, NGOs
    • Stipendien-Seminare zum gegenseitigen Austausch
    • Einladung zu Veranstaltungen der DBU
    • Netzwerkbildung zwischen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni über die Kommunikationsplattform Stipnet
    • jährliche Treffen der Alumni in ihren Heimatländern

    Publikation/en zum Thema: