Bilddatenbank der DBU-Presseabteilung

Die Auswirkungen des Klimawandels auf Meere und Flüsse stehen im Mittelpunkt eines neuen DBU-Projektes, das heute in Papenburg startete (v.l.): Dr. Kerstin Haucke, Dr. Thomas Südbeck und Ursula Mersmann (alle HÖB) sowie Dr. Ulrich Witte und Dr. Thomas Pyhel von der DBU. © Kristina Müller/Ems Zeitung 04.12.2019
Bewilligungsübergabe AZ 35248

Die Auswirkungen des Klimawandels auf Meere und Flüsse stehen im Mittelpunkt eines neuen DBU-Projektes, das heute in Papenburg startete (v.l.): Dr. Kerstin Haucke, Dr. Thomas Südbeck und Ursula Mersmann (alle HÖB) sowie Dr. Ulrich Witte und Dr. Thomas Pyhel von der DBU.
Begrünte Dächer sehen schön aus, speichern und verdunsten viel Wasser und sorgen damit für ein angenehmeres Stadtklima. © BuGG 04.12.2019
Begrünte Dächer

Begrünte Dächer sehen schön aus, speichern und verdunsten viel Wasser und sorgen damit für ein angenehmeres Stadtklima.
Mit diesen Granulaten wird Arsen aus Trinkwasser entfernt. Ein DBU-Projekt ermöglicht jetzt die Wiederaufbereitung dieser sonst als Sondermüll zu entsorgenden Granulate.  © GEH Wasserchemie 04.12.2019
Adsorptionsgranulat

Mit diesen Granulaten wird Arsen aus Trinkwasser entfernt. Ein DBU-Projekt ermöglicht jetzt die Wiederaufbereitung dieser sonst als Sondermüll zu entsorgenden Granulate.
25ways mobility vernetzt innovative Angebote, um die individuelle Mobilität nachhaltiger zu gestalten. © 25ways mobility GmbH 28.11.2019
25ways mobility - Nachhaltige Mobilität

25ways mobility vernetzt innovative Angebote, um die individuelle Mobilität nachhaltiger zu gestalten.
Zum Schutz der Gewässer will awarma per Simulation das Entwässern von Klärschlamm mit weniger Chemikalien möglich machen. © awama GmbH 28.11.2019
awama Sensor

Zum Schutz der Gewässer will awarma per Simulation das Entwässern von Klärschlamm mit weniger Chemikalien möglich machen.
Strom dort verbrauchen, wo er erzeugt wird – mit passgenauen Softwarelösungen will Ampeers Energy zur dezentralen Energiewende beitragen. © Sebastian Otto 28.11.2019
Ampeers Energy - Softwarelösungen im Energiesektor

Strom dort verbrauchen, wo er erzeugt wird – mit passgenauen Softwarelösungen will Ampeers Energy zur dezentralen Energiewende beitragen.
Das eigene Handy für den Schulunterricht sinnvoll nutzen – daran arbeitet Edumode. © Edumode Software GmbH 28.11.2019
Edumode - das eigene Handy im Schulunterricht

Das eigene Handy für den Schulunterricht sinnvoll nutzen – daran arbeitet Edumode.
Wie beim Arzt braucht man für die Ausstellung eine Chipkarte. Dr. Eckart von Hirschhausen (r.) demonstriert zusammen mit Dr. Lilian Busse (UBA) und Alexander Bonde (DBU) wie man eine zieht und eröffnet damit die neue 27.11.2019
Ausstellungseröffnung Planet Gesundheit

Wie beim Arzt braucht man für die Ausstellung eine Chipkarte. Dr. Eckart von Hirschhausen (r.) demonstriert zusammen mit Dr. Lilian Busse (UBA) und Alexander Bonde (DBU) wie man eine zieht und eröffnet damit die neue "Planet Gesundheit".
Für Gesundheit und Planet: Entdecken Sie in der neuen Ausstellung von DBU und UBA, dass ein Alltag mit weniger Risiken und Nebenwirkungen doch eigentlich ganz einfach ist.
Weitere Bilder folgen heute Nachmittag.  © Deutsche Bundesstiftung Umwelt 27.11.2019
Ausstellung Planet Gesundheit von UBA und DBU

Für Gesundheit und Planet: Entdecken Sie in der neuen Ausstellung von DBU und UBA, dass ein Alltag mit weniger Risiken und Nebenwirkungen doch eigentlich ganz einfach ist. Weitere Bilder folgen heute Nachmittag.
Noch bis zum 15. Februar 2020 können Frauen und Männer für den unabhängigen und mit 500.000 Euro dotierten Deutschen Umweltpreis vorgeschlagen werden. © Peter Himsel/DBU 25.11.2019
Deutscher Umweltpreis

Noch bis zum 15. Februar 2020 können Frauen und Männer für den unabhängigen und mit 500.000 Euro dotierten Deutschen Umweltpreis vorgeschlagen werden.
Mit Energie aus Sonne und Wind kann eine nachhaltige klimaneutrale Energieversorgung Wirklichkeit werden. Um den Diskurs zur Energiewende voranzubringen, fördert die DBU ein neuartiges, interdisziplinäres Promotionskolleg und vergibt Stipendien. © Götz Ellwanger/piclease 21.11.2019
Sonnenkraftwerk und Windrad

Mit Energie aus Sonne und Wind kann eine nachhaltige klimaneutrale Energieversorgung Wirklichkeit werden. Um den Diskurs zur Energiewende voranzubringen, fördert die DBU ein neuartiges, interdisziplinäres Promotionskolleg und vergibt Stipendien.
Derzeit gibt es verschiedene gängige Verfahren zum Reinigen von Metallkonstruktionen. Häufig genutzt werden das Sandstrahlverfahren und das Trockeneisverfahren. Eine weitere Möglichkeit ist das Reinigen mittels Eispartikel. © Jan-Peter Kasper/FSU 13.11.2019
Eispartikel

Derzeit gibt es verschiedene gängige Verfahren zum Reinigen von Metallkonstruktionen. Häufig genutzt werden das Sandstrahlverfahren und das Trockeneisverfahren. Eine weitere Möglichkeit ist das Reinigen mittels Eispartikel.
Das mit hoher Geschwindigkeit auftreffende Eis schmilzt beim Aufschlag und bindet den Staub. Das abgetragene Material kann so sachgerecht entsorgt, oder wiederverwertet werden und die Arbeitsplatzbelastung wird verringert. © Jan-Peter Kasper/FSU 13.11.2019
Strahlen mit Eispartikel

Das mit hoher Geschwindigkeit auftreffende Eis schmilzt beim Aufschlag und bindet den Staub. Das abgetragene Material kann so sachgerecht entsorgt, oder wiederverwertet werden und die Arbeitsplatzbelastung wird verringert.
Mitarbeiter der Stadtentwässerung Hannover leeren die Straßengullys vom Nassschlamm, wo sich im Herbst vor allem welke Blätter sammeln. Durch die technische Verbesserung der Tauchbögen und angepasstes Betriebsmanagement gelangen weniger Nähr- und Schadstoffe in Bäche, Flüsse und Seen. © Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Leibniz Universität Hannover (ISAH) 13.11.2019
Mitarbeiter der Stadtentwässerung Hannover

Mitarbeiter der Stadtentwässerung Hannover leeren die Straßengullys vom Nassschlamm, wo sich im Herbst vor allem welke Blätter sammeln. Durch die technische Verbesserung der Tauchbögen und angepasstes Betriebsmanagement gelangen weniger Nähr- und Schadstoffe in Bäche, Flüsse und Seen.
Im Rahmen der DBU-Ausstellung „MenschenWelt“ erfährt man viel auch über Phosphor – zum Beispiel,  welches Land die größten Phosphatreserven hat. © Michael Münch 11.11.2019
DBU-Ausstellung „MenschenWelt“ - Phosphorstation

Im Rahmen der DBU-Ausstellung „MenschenWelt“ erfährt man viel auch über Phosphor – zum Beispiel, welches Land die größten Phosphatreserven hat.
Inseln im Wald: Durch Stürme und Borkenkäferbefall sind viele lichte Flächen mit naturnahen Übergängen zwischen Wald und Offenland entstanden.  © F. Strigl 06.11.2019
Lichtung Pöllwitzer Wald

Inseln im Wald: Durch Stürme und Borkenkäferbefall sind viele lichte Flächen mit naturnahen Übergängen zwischen Wald und Offenland entstanden.