Startseite

Gewinner der muna 2008 Mailen Drucken

1 - 5 Ergebnisse
Handwerklich geschickt für den Eulenschutz: Friedhelm Scheel (l.) mit einer Schülerin der von ihm gegründeten Natur-AG. Friedhelm Scheel: Naturschutz als Lebensaufgabe

Die muna für die „Lebensaufgabe Natur“ wird dem Naturschützer Friedhelm Scheel aus Westerkappeln verliehen.

Läufer und Katzen auf Wanderschaft zwischen Rothaargebirge und Kellerwald - Initiatoren Frank Uwe Schütz (2.v.r.) und Armin Bürgel (r.).  © BUND/privatSchickten Läufer und Wildkatzen auf Wanderschaft: Frank Uwe Schütz und Armin Bürgel

In der Kategorie „Kommunikation“ geht der Preis an Frank Uwe Schütz und Armin Bürgel vom BUND Waldeck Frankenberg.

2007 gründete Wissensmanager Ingo Frost die Plattform Wikiwoods.org.  Vorbildliche Idee: gemeinschaftlich aufbereitetes Fachwissen auf wikiwoods.org

In der Rubrik „Idee/Innovation“ gewinnt das Team der 2007 gegründeten Internetplattform „Wikiwoods.org“ um Initiator Ingo Frost und Pressesprecherin Svenja Rubsch.

Seit 15 Jahren organisiert der Verein Bergwaldprojekt Projektwochen mit freiwilligen Helfern, die in deutschen Großschutzgebieten wie National- und Naturparks ökologische Waldarbeiten durchführen.  Verein Bergwaldprojekt leistet herausragende, nachhaltige Arbeit

In der Kategorie „Nachhaltigkeit“ geht der Preis an den in Würzburg ansässigen, bundesweit operierenden Verein Bergwaldprojekt.

Im Kindergarten Pusteblume initiierte der NABU Wiesloch das Projekt Wieslocher Wildbienen. Hierfür gibt es die muna 2008. Nach Kindergartenkindern engagiert sich die ganze Stadt Wiesloch für ein Wildbienenhotel

Den „Kinder- und Jugendpreis“ erhält das Team des NABU Wiesloch um die Vorsitzende Simone Janas für das Projekt „Wieslocher Wildbienen“.

1 - 5 Ergebnisse

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum