Startseite

Die Halbinseln Stedar & Pulitz Mailen Drucken

Natur vor Ort
3. Tier- und Pflanzenwelt

Auf den alten Waldstandorten im Westen der Halbinsel befinden sich großflächige Bestände des ursprünglichen Perlgras-Buchenwaldes, der durch einen hohen Anteil von Totholz und eine Krautschicht mit Busch-Windröschen, Waldmeister, Sanikel und Mittleren Lerchensporn charakterisiert ist. In leicht exponierten Lagen stockt ein naturnaher Schattenblumen-Eichen-Buchenwald, auf stärker exponierten Lagen nahe der Kliffs ein markanter Eichen-Buchenwald mit Schlängel-Schmiele.

In den Waldbeständen brüten eine Reihe von schützenswerten Greifvögeln wie Rot- und Schwarzmilan und der majestätische Seeadler. Auch Habicht und Hohltaube sind hier zu finden. Einige der heimischen Fledermäuse bewohnen ein Quartier in einem alten, nahegelegenen Kellergewölbe.

Nutzungsbedingte Zwischenwälder mit Stiel- und Trauben-Eiche, Hainbuche, Bergahorn, Vogelkirsche, Esche oder Birke kommen meist auf nährstoffreicheren Standorten vor. Im Osten von Pulitz dominieren dagegen Fichtenforste.

Eine erwähnenswerte Besonderheit ist das prächtige Kesselmoor mit Torfmoosen, Seggen, Wollgras und Birkengehölzen. In den Feuchtgebieten der Halbinsel Pulitz kommen beispielsweise der Gras- und Teichfrosch vor.

Auf dem nordexponierten Kliff der Halbinsel steht ein beeindruckender Hangbuchenwald mit roter Heckenkirsche, Alpen-Johannisbeere, Christophskraut, Leberblümchen, Finger-Segge und Eichen. Die Bäume sind teilweise bis in die Krone hinein mit Efeu bewachsen.

Auf den südöstlich gelegenen Kliffs stockt ein markanter Hangeichenwald, in dem unter anderem Vogelkirsche, Hasel, Wiesen-Priemel und teilweise auch Berg-Ulme wachsen. Die Steilufer sind meist umgeben von attraktiven Erlenbruchwäldern mit Rispen- oder Sumpfsegge.

Zum Kleinen Jasmunder Bodden hin wird Pulitz von Schilfröhrichten gesäumt, in denen die Große Rohrdommel und die Rohrweihe vorkommen. Die Wasserflächen des Boddens sind zur Zugzeit und in milden Wintern Rast- und Nahrungsgebiet für Säger sowie Tauch- und Schwimmentenscharen.

Nach Oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum