DBU - aktuell - Umweltbildung III/2014

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt Pädagogen bei der Vermittlung des Themas Nachhaltigkeit in allen Altersgruppen. Um sowohl die Bandbreite als auch die zahlreichen Anknüpfungspunkte für die Bildungsarbeit aufzuzeigen, legt die DBU ihren E-Mail-Newsletter zum Thema Umweltbildung vierteljährlich auf.

Mit Abwechslung und Spaß soll das komplexe Thema Energiewende dauerhaft vermittelt werden
Mit Abwechslung und Spaß soll das komplexe Thema Energiewende dauerhaft vermittelt werden
Download

2.) Energiewende macht Schule - mit Show, Spiel und Spaß Zusammenhänge besser erkennen

Die Energiewende stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Neben den technischen und wirtschaftlichen Fragen ist die gesellschaftliche Akzeptanz ein maßgeblicher Faktor für ihr Gelingen. Um junge Menschen schon früh an das komplexe Thema heranzuführen, setzt das mediengestützte Projekt „Lernerlebnis Energiewende“ auf einen Mix aus Bühnenshow, Theater und Quiz für Schüler der Klassen fünf bis zehn. Mit Abwechslung und Spaß soll das komplexe Thema Energiewende dauerhaft vermittelt werden.

Zusammen mit regionalen Partnern, vielfach kommunale Energieversorger, werden bundesweit 90-minütige Veranstaltungen um das Thema Energie für Schulen angeboten, in denen bis zu 300 Schüler multimedial unterrichtet werden. Woher kommt Energie und wofür wird sie benötigt? Warum brauchen wir einen Umbau unserer Energieerzeugung und wohin führt sie uns? Anhand solcher Fragen lernen die Kinder und Jugendlichen die unterschiedlichen Argumente der aktuellen Energiediskussion kennen. Experimente und Vergleiche aus dem Alltag der Jugendlichen helfen, das Thema altersgerecht zu vermitteln. Das Projekt lässt sich durch seine baukastenartige Struktur auch im außerschulischen Bereich einsetzen. Mehr Infos unter https://www.dbu.de/123artikel35488_335.html

AZ 31881