Beratungskompetenzen und Indikatoren für Planetary Health und Transformatives Handeln in Gesundheitseinrichtungen

Projekt aus der Förderinitiative Planetary Health

Bereiche und Aspekte von Gesundheitseinrichtungen © KLUG Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e. V.
Bereiche und Aspekte von Gesundheitseinrichtungen
Download
Gesundheitschancen durch Klimaschutz © KLUG Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e. V.
Gesundheitschancen durch Klimaschutz
Download

Der Gesundheitssektor verursacht ca. 5 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen. In Deutschland liegt der Anteil an den nationalen Emissionen mit etwa 5,2 Prozent in ähnlicher Höhe. Spezifische Reduktionsziele, Strategien oder Aktionspläne für den Gesundheitssektor existieren bislang nicht. Der Beratungsbedarf in Institutionen des Gesundheitswesens zur Senkung des ökologischen Fußabdruckes wird aufgrund der großen Handlungserfordernisse rasch zunehmen.

Das Vorhaben fokussiert sich deshalb auf eine deutschlandweit skalierbare Beratungsleistung, die langfristig von einer großen Zahl an Institutionen des Gesundheitswesens genutzt werden kann. Zudem schafft das Projekt eine Grundlage für die Einführung von geeigneten Standards oder Benchmarks auf Basis der Entwicklung von Planetary Health-Indikatoren. Im Vorhaben sollen u. a. die Evaluation von Erfahrungen in der Umsetzung von Maßnahmen in relevanten Bereichen des Gesundheitswesens, eine Erfassung des genauen Beratungsbedarfes, eine Erarbeitung von Anforderungen an ein Bilanzierungstool (insbesondere Scope III-Anteil an CO2-Bilanz), die Erstellung von Weiterbildungsmodulen, die Entwicklung von Informationsmaterial sowie Bildungsmodulen zur Aufklärung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Entwicklung von Indikatoren für ein Planetary Health-Zertifikat gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft und Praxis geleistet werden. Die aus dem Vorhaben resultierenden Produkte, wie Empfehlungen zu Monitoring-/Reporting-Tools, Bildungs- und Fortbildungsmodule und das im Zentrum stehende modulare Beratungskonzept für Einrichtungen des Gesundheitswesens, sollen über eine Fachtagung, im Rahmen von Veranstaltungen der ärztlichen Fachgesellschaften sowie der Ärztekammern, über eine eigens hierfür einzurichtende Homepage und über Veröffentlichungen bekannt gemacht und dauerhaft implementiert werden.

 

DBU-Unterthemen: Nachhaltigkeitsbewertung, Nachhaltigkeitskompetenzen, Nachhaltigkeitshandeln

WBGU-Teilhandlungsfeld: Gesunde Gesundheitssysteme

 

Projektdurchführung: KLUG Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e. V.

Ansprechpartner: Dr. Christian Schulz

DBU-AZ: 37991/01

Förderzeitraum: Januar 2022 – Dezember 2022

 

Stand: 08.07.2022