Akkreditierungsschluss: Donnerstag, 22. Oktober, 12 Uhr

Hannover - Verleihung des Deutschen Umweltpreises am Sonntag, 25. Oktober 2020, im HCC in Hannover

Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Kolleginnen und Kollegen,

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht am Sonntag, 25. Oktober 2020, in einem Festakt im HCC Hannover Congress Centrum den Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Die Preisträgerinnen und Preisträger in diesem Jahr sind:


Mit insgesamt 500.000 Euro ist der Deutsche Umweltpreis der DBU in Europa die höchstdotierte Auszeichnung für Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler, Unternehmerinnen und Unternehmer, die im Umweltschutz Herausragendes leisten. Zusätzlich gibt es einen Ehrenpreis in Höhe von 10.000 Euro. Vor dem Festakt laden wir zu einer Pressekonferenz ein.

Pressekonferenz  zur
Verleihung des Deutschen Umweltpreises
Sonntag, 25. Oktober 2020,
09:30 Uhr (Einlass ab 08:45 Uhr!)
HCC Hannover Congress Centrum
Theodor-Heuss-Platz 1-3
30175 Hannover

Detaillierte Informationen zu den Preisträgerinnen und Preisträgern finden sich unter folgendem Link: https://www.dbu.de/123artikel38764_2442.html

Die weltweit grassierende Coronavirus-Pandemie stellt alle Akteurinnen und Akteure in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor ungewöhnliche Situationen und enorme Herausforderungen. Dies gilt auch für die Organisation von Veranstaltungen wie der Verleihung des Deutschen Umweltpreises in diesem Jahr. Anders als in den Vorjahren finden Sie neben den untenstehenden Akkreditierungskonditionen deshalb im Folgenden darüber hinaus einige wichtige Hinweise zu Hygienevorkehrungen sowie einzuhaltenden Zeiten für Sicherheitsüberprüfungen (insbesondere von Equipment wie TV- und Foto-Kameras, Mikrofonen, Aufnahmegeräten, Laptops usw.). Außerdem erhalten Sie von uns eine Beschreibung des Anfahrtsweges zum Hannover Congress Centrum.


Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Wegen der Covid-19-Pandemie bitten wir Sie, Folgendes zu berücksichtigen:

  • Achten Sie bitte auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen
  • Bitte tragen Sie im Veranstaltungsgebäude (bis zur Einnahme des Platzes im Saal) einen Mund-Nasen-Schutz. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit
  • Liegen bei Ihnen Covid-19-Symptome vor, sehen Sie bitte von einer Teilnahme an der Veranstaltung ab

Anreise mit der Deutschen Bahn / öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem ÖPNV erreichen Sie das Hannover Congress Centrum (HCC) ab Hauptbahnhof mit der Buslinie 128 oder 134 Richtung Peiner Straße direkt bis zum Hannover Congress Centrum (Zeitdauer: 10 Minuten). Ab dem Platz „Kröpcke“ (nahe Hauptbahnhof) mit der Stadtbahn Linie 11 (Zoo) bis Hannover Congress Centrum (Zeitdauer: ca. 10 Minuten).

Anreise mit dem PKW

Navigationsadresse: Schillstraße 1, 30175 Hannover
Parkmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe des Congress Centrums im Parkhaus am HCC. Weitere Hinweise zu Anfahrt und Parken unter: https://www.hcc.de/besucher/anfahrt-parken/

Wegen einer Baustelle für den Bau des Hochbahnsteiges am HCC ist bei der Anfahrt mit dem Pkw Folgendes zu beachten:

Wenn Sie aus Richtung Süden und Norden vom Messeschnellweg B3 kommen, beachten Sie bitte folgende Fahrtänderung:

  1. Nehmen Sie die Abfahrt Pferdeturm in Richtung Zentrum auf die Hans-Böckler-Allee
  2. Danach rechts auf die Plathnerstraße (NICHT auf die Clausewitzstraße) abbiegen
  3. Dann rechts auf die Schackstraße abbiegen
  4. Zum Schluss rechts in das Parkhaus am HCC abbiegen


Regelungen zur Pressekonferenz und zur Sicherheitsüberprüfung:

  • Der Einlass für Journalisten ist ab 08:45 Uhr im HCC Hannover Congress Centrum möglich – und zwar am Haupteingang Kuppelsaal (siehe Skizze). Im Gebäude herrscht Maskenpflicht
  • Die Pressekonferenz findet ab 09:30 Uhr im sogenannten Blauen Saal statt
  • Wichtig: Von etwa 09:00 Uhr bis ca. 09:25 Uhr sind im Roten Saal (auf derselben Etage wie der Blaue Saal) zunächst Fotos und anschließend auch O-Töne mit Preisträgern, dem DBU-Generalsekretär Alexander Bonde und der DBU-Kuratoriumsvorsitzenden Rita Schwarzelühr-Sutter möglich. Danach geht es zurück in den Blauen Saal zum Beginn der Pressekonferenz
  • Für die Pressekonferenz im Blauen Saal des HCC ist ein Zeitfenster von 09:30 Uhr bis etwa 10:10 Uhr eingeplant
  • Im Anschluss gibt es im Roten Saal bei Bedarf noch einmal kurz Gelegenheit für Fotos und O-Töne
  • In Begleitung der DBU-Mitarbeitenden erfolgt sodann der Gang der Journalistinnen und Journalisten zum sogenannten Glasgang. Hier wird die Sicherheitsüberprüfung insbesondere von mitgebrachtem Equipment wie TV- und Fotokameras, Aufnahmegeräten, Laptops, Mikrofonen usw vorgenommen
  • Achtung: Für die Sicherheitsüberprüfung ist maximal durch die Sicherheitsbehörden ein Zeitfenster bis 10:45 Uhr vorgesehen. Wer mit seinem Equipment danach eintrifft, kann dieses nicht mehr zum Ort der Veranstaltung in die Eilenriedehalle mitnehmen!
  • Nach Abschluss der Sicherheitsüberprüfung geht es für die Journalistinnen und Journalisten in Begleitung der DBU-Mitarbeitenden weiter zum Eingang der Eilenriedehalle, wo der Festakt zur Verleihung des Deutschen Umweltpreises der DBU ab 11 Uhr beginnt
  • Für die Journalistinnen und Journalisten steht in der Eilenriedehalle ein markierter Platzbereich zur Verfügung
  • Wichtig: Im Verlauf des Festakts gibt es Gelegenheit für ein großes Bühnenfoto, also neben dem Bundespräsidenten von allen Preisträgern, dem DBU-Generalsekretär und der DBU-Kuratoriumsvorsitzenden. Wegen der Hygienevorgaben können die Fotografen nur in diesem Zeitfenster (vermutlich in mehreren Gruppen) nach vorne Richtung Bühne kommen. Moderatorin Judith Rakers wird darauf auch noch einmal gesondert hinweisen

 

Achtung: Wir bitten um Verständnis dafür, dass aus Sicherheitsgründen eine Akkreditierung bis Donnerstag, 22. Oktober, 12 Uhr, zwingend nötig ist. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich den Link https://www.dbu.de/akkreditierung. Ein Einlass nur mit Presseausweis oder Bundespresseakkreditierung ist nicht möglich! Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, am Einlass Ihren Personalausweis bereitzuhalten. Wir empfehlen dringend, vorsorglich auch mögliche Vertreterinnen und Vertreter termingerecht anzumelden. Bitte denken Sie daran, dass auch Begleitpersonen (Kamera, Ton etc.) angemeldet werden müssen.

 

Die Pressestelle der DBU erreichen Sie Sonntag, 25. Oktober, unter der Mobilnummer +49.171.3812.888 sowie per E-Mail unter presse@dbu.de

270.55 kB - Aktualisiert/Update: 16.10.2020 14:39:37