Free-D Printing

Weiterentwicklung des 3D-Druckverfahrens zu einem sechsachsigen, roboterbasiertem Fertigungsverfahren

Logo von Free-D Printing © Free-D Printing
Logo von Free-D Printing
Flexibilisierung des 3D-Drucks © Free-D Printing
Flexibilisierung des 3D-Drucks
Download

Beim konventionellen 3D-Druck werden Bauteile hergestellt, indem Druckmaterial in Strängen aufgetragen und mit ebenen Schichten in einer gleichbleibenden Richtung modelliert wird. Dieses eingeschränkte Bewegungsmuster hat jedoch viele Nachteile, wie zum Beispiel erforderliche Stützkonstruktionen, die zusätzliches Material erfordern. Das will das Start-up Free-D Printing ändern: Mit einem sechsachsigen Industrieroboter soll das Drucken von Objekten mit freigeformten Schichten in verschiedenen Richtungen möglich gemacht werden, um so Materialverbräuche zu reduzieren und Fertigungskosten einzusparen. Besonders interessant ist, dass neue Elemente an bereits vorhandene Oberflächen anderer Bauteile direkt angeschlossen werden können und die Strangrichtung beeinflusst werden kann, um die Festigkeit von Bauteilen zu erhöhen. Das Team von Free-D Printing wurde bereits mit dem Erfinderpreis 2017 der Ruhr-Universität Bochum ausgezeichnet, konnte beim ERCIS Launch Pad 2017 mit der besten wissenschaftlichen Fundierung überzeugen und gewann den Gründerwettbewerb start2grow 2020.

 

Projektthema

Weiterentwicklung des 3D-Druckverfahrens zu einem sechsachsigen, roboterbasiertem Fertigungsverfahren

 

Was wir suchen:

  • Anwendungspartner zur Umsetzung der Technologie
  • Weitere Mitarbeiter: kaufmännische Leitung und Software-Entwicklung

 

Was wir bieten:

  • Eine neue revolutionäre Fertigungstechnologie
  • Beteiligungsmöglichkeiten am Gründungsunternehmen

 

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Michael Rieger, Gründer

Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Benjamin Johnen, Gründer

B.Sc. Lennard Rath, Gründer

 

Kontakt

Free-D Printing
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Maschinenbau
Lehrstuhl für Produktionssysteme
Gebäude IC 02/741
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Telefon: 0234 3224568
E-Mail: mail@freedprinting.de
Web: www.freedprinting.de

 

Förderzeitraum

06.06.2020 – 06.06.2022

 

Aktenzeichen

DBU-AZ 35501/09

 

Stand: 08.07.2020