Individuell dimensionierte Ventilatoren versprechen bessere Umweltbilanz

Projektergebnisse sollen Erkenntnisse für neue Bauweise liefern

Ventilator © Elektror airsystems gmbh
Axial-Hochdruckventilator der Firma Elektror aus Ostfildern
Download

Industrieventilatoren werden typischerweise in Baureihen mit abgestuften Baugrößen gefertigt, um den Anforderungen an verschiedene Luftleistungen gerecht zu werden. Die maximal erreichbare Effizienz hängt davon ab, wie gut die gewählte Baureihenstufe zur individuellen Leistungsanforderung in der betreffenden Anwendung passt. Stimmen die Daten der Strömungsmaschine nicht mit der Leistungsanforderung der Anwendung überein, wird das Leistungsoptimum des Ventilators nicht erreicht. Wirkungsgradeinbußen sind die Folge. Ein individuell dimensionierter Ventilator ist hier von Vorteil. Um Zeit und Ressourcen in der Entwicklung einzusparen, erarbeitet die Elektror airsystems gmbh (Ostfildern) daher mittels moderner Fertigungstechniken (3-D-Druck) und Simulationsmethoden einen schlanken und schnellen Entwicklungs- und Fertigungsprozess für individuell dimensionierte Ventilatoren. Parallel geht es darum, wirksame Maßnahmen zur Energie- und Geräuschoptimierung zu identifizieren, die sich auf das gesamte Produktportfolio übertragen lassen. Durch dieses neue Verfahren ist bei den einzelnen Ventilatoren eine Verbesserung der Wirkungsgrade in der Größenordnung zwischen 4 und 18 Prozent sowie eine Geräuschreduzierung des Schalldruckpegels bis zu 4 dB(A) zu erwarten. Die Wirkungsgradsteigerungen im Bereich der Gussgeräte bei Mittel- und Hochdruckventilatoren addieren sich auf ein CO2-Einsparpotenzial von rund 11 000 Tonnen pro Jahr. Abschließend soll basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen zusätzlich eine neue Bauweise für sehr kompakt gebaute, schnelldrehende und leistungsindividuell dimensionierte Hochdruckventilatoren entstehen, die als effiziente Alternative zu Seitenkanalverdichtern eingesetzt werden können. Verglichen mit Ventilatoren erzeugen Seitenkanalverdichter einen wesentlich höheren Druck, aber nur einen Bruchteil der Luftmenge.

 

Projektthema
Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur Maximierung von Energie-, Material- und Geräuschminderungspotenzialen bei Industrieventilatoren durch Einsatz additiver Fertigungstechniken mit dem Ziel der Optimierung der gesamten Produktpalette des Unternehmens
  
Projektdurchführung
Elektror airsystems gmbh
Hellmuth-Hirth-Str. 2
73760 Ostfildern
Tel. 0711 31973-224
    

AZ 34513