Verknüpfung von Bildung und lokalem Klimaschutz

Junge Menschen fitmachen für aktiven Klimaschutz

32848_Klimaschutz_Pläne © Energie- und Umweltzentrum am Deister e.V.
Für aktiven Klimaschutz Pläne wälzen...

Klimaschutzkonzepte in Städten und Gemeinden sind oft das Ergebnis enger Zusammenarbeit von Kommunen mit externen Experten. Speziell junge Menschen als wesentliche kommunale Zukunftsakteure daran zu beteiligen, ist bisher selten.

Das Energie- und Umweltzentrum am Deister in Springe erarbeitet in einem DBU-Projekt in Fokusgruppen und Reallaboren, wie zum einen kommunale Themen Eingang in die schulische Bildung finden und wie zum anderen Kommunen, Lehrkräfte und Jugendliche enger z. B. in Klimaschutz-Themen eingebunden werden können.

Ziel ist dabei, durch den Bezug zum eigenen Wohnort die Akzeptanz für Klimaschutz zu erhöhen und junge Menschen an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes aktiv zu beteiligen. Konkrete Themen sind z. B. (Fahrrad-)Mobilitätskonzepte oder die Beteiligung an Quartier-Entwicklungen.


Projektthema

Lernfeld "Kommune für Klimaschutz" - Verknüpfung von Bildungs- und lokalen Klimaschutzprozessen

Projektdurchführung
Energie- und Umweltzentrum am Deister e. V.
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe
05044 975-0


AZ 32848