{xajax_grundoutput}
Logo als Hintergrundbild Zur Startseite
17.12.2010 |
Mailen Drucken
 

Nachhaltigkeit als Urlaubsmitbringsel 2011: Bildungswanderungen zu Öko-Projekten

Terminplan für Wandertouren zwischen März und August – „10.000.000 Schritte – DBU überall in Deutschland“
10.000.000 Schritte/Termine
Rucksack und Ressourcenschutz: körperliche Fitness und geistige Weiterbildung bietet die Aktion „10.000.000 Schritte – DBU überall in Deutschland“.
[Download]

Bremen. „Jeder kann mitkommen, der sich für die Umwelt interessiert und Spaß an Bewegung hat.“ Dr. Heidi Lehmal, Gründerin des Bremer Vereins „10.000.000 Schritte – fit durch Deutschland“ will ihre Mitwanderer auf einwöchigen Touren zu beispielhaften ökologischen Vorzeigeprojekten führen, die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wurden. Die Termine ihrer Aktion „10.000.000 Schritte – DBU überall in Deutschland“ mit Programmen zu bestimmten Umweltthemen für 2011 stehen jetzt fest. Interessierte können sich auf http://www.10000000schritte.de/ anmelden. Lehmal verknüpft Gesundheitsprävention durch Bewegung mit Wissensvermittlung im Umweltschutz: „Denn nur in einer gesunden Umwelt können wir gesund leben“. Die Wanderungen führen in Großstädte wie Hamburg, die Umwelthauptstadt Europas 2011, in entlegene Grenzgebiete wie Görlitz in Sachsen, auf Premiumwanderwege, DBU-Naturerbeflächen oder in Firmen von Umweltpionieren.

Ein "Netzwerk umweltaktiver Menschen"

Ausstellungsmacher, Firmengründer oder Dombaumeister ermöglichen auf den Wanderungen Einblicke in ihr Wirken, auch Träger des Deutschen Umweltpreises der DBU gestalten das Programm persönlich mit. „Damit entsteht ein Austausch über ökologische Zukunftsfragen und ein Netzwerk umweltaktiver Menschen“, freut sich DBU-Generalsekretär Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde. DBU-Expertin Verena Exner ergänzt: „Auch die Initialen der DBU können bei diesem Projekt auf eine weitere Art interpretiert werden: ‚Du Bist Unterwegs’ – unterwegs in Deutschland, dem Land der Ideen, um Innovationen für die Umwelt aufzuspüren.“

"Schöne Mischung zwischen körperlicher Fitness und geistiger Weiterbildung"

Alle Teilnehmer halten ihre Eindrücke im „Goldenen Buch der 10.000.000 Schritte“ fest. „Ich bin schon richtig neugierig, was uns 2011 erwartet“, sagt Teilnehmerin Doris Tews, die Heidi Lehmal schon auf allen drei bisherigen Wanderungen zu DBU-Vorzeige-Projekten begleitet hat. Neben Solarenergie-Projekten rund um Freiburg erwanderte sie ökologische Bauvorhaben im Rheinland und nachhaltige Tourismusattraktionen im Harz. „Mein Horizont erweitert sich ständig. Es ist eine schöne Mischung zwischen körperlicher Fitness und geistiger Weiterbildung.“ Lehmal bestätigt: „Informationen und Eindrücke der besuchten Stationen können beim Wandern besonders gut aufgenommen werden und nachwirken.“

Maximal 25 Kilometer am Tag zu wandern

Ob als berufliche Fortbildung oder Urlaub mit Lernfaktor – mitwandern kann jeder. Maximal werden 25 Kilometer am Tag gewandert. Die Kosten betragen inklusive Unterkunft und Frühstück 270 Euro pro Woche. Auch Tageswanderer sind willkommen.

Abschlusswanderung endet beim 111. Deutschen Wandertag in Melle

Das Projekt „10.000.000 Schritte - DBU überall in Deutschland“ startete mit einer Auftaktwanderung im August 2010 beim Deutschen Wandertag in Freiburg. Ein Jahr später, am 11. August 2011, endet die Abschlusswanderung, bei der auch ein Besuch in der DBU-Zentrale auf dem Programm steht, bei der Feierstunde des 111. Deutschen Wandertages in Melle.

2009 7.000 Kilometer mit 1.300 Menschen "erwandert"

Im Jahr 2009 wanderte Heidi Lehmal 365 Tage quer durch Deutschland und legte 7.000 Kilometer zusammen mit insgesamt 1.300 Menschen zurück. Ihre Aktion zur Gesundheitsförderung und Vorbeugung durch Bewegung war „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ 2009.

Die Termine 2011 im Überblick

22.-29. März: Hamburg-Lübeck, "Ressource Wasser und nachhaltige Stadtentwicklung"; 10.-17. April: Saarland-Trier, "Ökologie und Naturschutz in Bildung und Handwerk";
15.-23. Mai: Nürnberg-Neumarkt-Hilpoltstein, "Nachhaltiger Konsum und Lebensstil"
11.-19. Juni: Zittau-St. Marienthal-Görlitz, "Umweltbildung in Einrichtungen und in der Natur"
10.-17. Juli: Bayreuth-Bad Staffelstein-Fichtelgebirge, "Arten und Kulturgüter schützen - Vielfalt erhalten"
4.-11. August: Dümmer See-Osnabrück-Melle, "Vielfalt in der Natur und in der DBU-Förderung".

Ansprechpartner für Fragen zum Projekt (AZ 27308): für Interessenten Dr. Heidi Lehmal, Telefon: 01520/8963567, für Presse Taalke Nieberding, Telefon: 0177/4105512

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum