Startseite
Mailen Drucken
 

Energiesparende UV-Härtung von Lacken und Farben

Die IST METZ GmbH hat ein UV-Aggregat entwickelt, das bei der Härtung von lösungsmittelfreien Farben rund 40 Prozent Energie einspart - bei gleichzeitig deutlich erhöhter Einsatzdauer.
Farben und Lacke
Moderne lösemittelfreie Farben und Lacke müssen in herkömmlichen Lackieranlagen energieaufwändig gehärtet werden.

Neben konventionellen, lösungsmittelhaltigen Lacken und Farben gewinnen lösungsmittelfreie Farb- und Lacksysteme für industrielle Anwendungen wie Druckfarbenprodukte, Klebstoffe oder Folienbeschichtungen zunehmend an Bedeutung. Diese modernen Farben und Lacke werden mit ultraviolettem Licht gehärtet. Für diesen energieintensiven Vorgang verbrauchen herkömmliche Anlagen große Mengen elektrischen Strom. Dagegen ist es der Firma IST METZ GmbH gelungen, ein UV-Aggregat zur Produktreife zu bringen, das sich durch eine hohe Energieeffizienz auszeichnet.

Energieeffiziente Neuentwicklungen
UV-Aggregat
Das Niedrigenergie-UV-Aggregat der Firma IST METZ mit austauschbarer Reflektor-geometrie und Reflektorbeschichtung

Durch verschiedene Neuentwicklungen verbraucht das IST METZ-Niedrigenergie-Hochleistungs-UV-Aggregat rund 40 Prozent weniger Energie als andere, aktuell am Markt befindliche Anlagen. Dabei sind die Härtungsergebnisse vergleichbar.

  • Ein hocheffizienter Reflektor steigert den reflektierten UV-Strahlungsanteil von 60-70 auf über 90 %.
  • Ein in den Reflektor integrierbares UV-Sensorsystem ermöglicht die Echtzeit-Inline-Messung des laufenden Härtungsprozesses.
  • Ein rein luftbasiertes Kühlkonzept reduziert den Energiebedarf für die Aggregat-kühlung. Es kann bei höheren Strahlungsleistungen der UV-Lampe bis max. 200 W/cm eingesetzt werden.

Darüber hinaus gelang es, die Einsatzdauer der verwendeten UV-Strahler um den Faktor 10 und damit auf mehrere 1.000 Stunden zu erhöhen und das während des Härtungsprozesses freigesetzte, umwelt- und gesundheitsgefährdende Ozon zu reduzieren.

Markteinführung in Planung

Eine zügige Überführung der neuen UV-Härtungstechnologie in die industrielle Praxis wird angestrebt. In Kürze will die Firma IST Metz eine UV-Aggregatbaureihe für Strahlerlängen bis 500 mm anbieten und international vermarkten. Darauf aufbauend ist die Erweiterung der UV-Aggregatbaureihen für Lampenlängen bis 2.000 mm vorgesehen.

Deutliche Umweltentlastung

Durch den Einsatz neuer Niedrigenergie-Hochleistungs-UV-Aggregate ließen sich allein bezogen auf die jährlich von der IST METZ GmbH installierten UV-Anlagen rund 6.000 MWh an elektrischer Energie einsparen. Überdies können die durch das neue Aggregat verminderten Energie- und Betriebskosten ein weiterer Anreiz sein, Lackieranlagen für lösungsmittelhaltige Farben und Lacke durch UV-Härteanlagen zu ersetzen und so umwelt- und gesundheitsgefährdende VOC-Emissionen aus Lösungsmitteln zu vermeiden.

Projektthema

Umweltfreundliches Niedrigenergie-Hochleistungs-UV-Aggregat zur UV-Härtung von lösungsmittelfreien Lacken und Farben

Projektdurchführung

IST METZ GmbH
Lauterstr. 14-18
72622 Nürtingen
Telefon 07022/6002-0
Telefax 07022/6002-76
info@ist-uv.com
www.ist-uv.com

AZ 22608

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz