Startseite
26.06.2006 |
Mailen Drucken
 

Erfindungen aus der Ideenschmiede Natur nutzen

Zwölfte Internationale Sommerakademie der DBU thematisiert Chancen für Bionik und Nachhaltigkeit
Sommerakademie IBZ St. Marienthal
Ein anregender Veranstaltungsort der Konferenz zum Thema Bionik: Die zwölfte Sommerakademie der DBU findet in einem fast 800 Jahre alten Klosterkomplex im Drei-Länder-Eck Deutschland-Polen-Tschechien statt.
[Download]
Ostritz. Vom 2. bis zum 7. Juli werden im Rahmen der 12. Internationalen Sommerakademie der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz (Sachsen) wieder aktuelle Umweltthemen diskutiert. Zusammen mit dem Bionik-Kompetenz-Netz e.V. (BIOKON) will die DBU dabei aufzeigen, wie strukturelle Erkenntnisse aus der Natur in die technische Entwicklung marktreifer Innovationen einfließen können. "Bionik und Nachhaltigkeit - Lernen von der Natur" lautet der Titel der einwöchigen interdisziplinären Fachtagung mit knapp 180 Gästen, darunter DBU-Stipendiaten. Mit ihnen diskutieren unter anderem die Bionik-Experten Prof. Berndt Heydemann, Prof. Wilhelm Barthlott und Prof. Claus Mattheck, die für ihre herausragenden Forschungserfolge mit dem Umweltpreis der DBU ausgezeichnet wurden. Anmeldungen zu der Veranstaltung sind nicht mehr möglich. Das komplette Programm ist im Internet unter http://www.dbu.de/calender/termin356.html zu finden.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz