Startseite

Pressemitteilungen Mailen Drucken

1 - 10 Ergebnisse [+] weitere Treffer
Die biologische Vielfalt erhalten: 160 junge Menschen haben die Chance, zum Jugendkongress Biodiversität auf die Insel Rügen zu fahren. Anmeldeschluss ist der 23. April.  © Deutsche Bundesstiftung UmweltJetzt aber schnell! Jugendkongress auf Rügen – bis 23. April anmelden

„Jugend|Zukunft|Vielfalt“ von BMUB, BfN und DBU im September – Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade

Wollen den Eintrag von Tierarzneimitteln in die Umwelt verringern (v.l.): Prof. Dr. Werner Wahmhoff, DBU, Dr. Heinrich Höper, Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, Hannover, Prof. Dr. Dr. h. c. Jörg Hartung, Tierärztliche Hochschule Hannover, Prof. Dr. Gerd Hamscher, Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Manfred Kietzmann, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Dr. Heinrich Bottermann, DBU, Prof. Dr. Klaus Kümmerer, Leuphana Universität Lüneburg. © Deutsche Bundesstiftung UmweltPellets statt Pulver: Für Tierhaltung umweltfreundlichere Arzneimittel?

Hochschulen in Gießen, Hannover und Lüneburg erforschen Arzneimittel-Eigenschaften – DBU: 420.000 Euro

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, besuchte heute den didacta-Messestand der DBU mit ihren vier Mitausstellern. Unter anderem informierte sie sich dort bei Jochen Seibold von der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden über das DBU-geförderte Projekt „Ausbildung Energiewende“.  didacta: Staatssekretärin Schwarzelühr-Sutter besuchte DBU-Messestand

Vier aktuelle DBU-Projekte der Umweltbildung und -kommunikation Bundesumweltministerium präsentiert

Frühjahrsputz - auch in Kleiderschrank und Bücherregal: Während der „3. Tauschparty“ im DBU Zentrum für Umweltkommunikation am Donnerstag, 3. April, von 19 bis 21 Uhr können dieses Mal Bekleidung sowie Bücher und Hörbücher getauscht werden.  © Maria LauIm „Tauschfieber“ – jetzt auch mit (Hör-)Büchern: DBU-Tauschparty

Donnerstag, 3. April, 19 bis 21 Uhr im ZUK der DBU – Veranstaltung zur DBU-Ausstellung „KonsumKompass“

„Was steckt im Handy? Alltagstechnik und ihre Rohstoffe“ ist das Thema eines Abendvortrags am Donnerstag, 13. Februar, um 18.30 im DBU Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück. Die Referentin ist Britta Bookhagen vom Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS), Potsdam.  Rohstofflager Handy & Co.: DBU lädt zu Vortrag ein

Donnerstag, 13. Februar, 18.30 Uhr im ZUK der DBU – Vortrag zur DBU-Ausstellung „KonsumKompass“

In einem DBU-Projekt werden unter anderem Reiseanbieter in den Balkanländern durch ein deutsch-mazedonisches Trainings- und Netzwerkprogramm für nachhaltigen Tourismus in der Ohrid-Region in Mazedonien sensibilisiert. © Claudia DomelMit nachhaltigem Tourismus Umwelt und Regionen stärken

DBU fördert vielfältige internationale Projekte – Schwerpunkt bilden Mittel- und Südosteuropa

Beim Anlegen und Bewirtschaften von Agrarholzflächen ist es wichtig, den  Natur- und Wasserhaushalt, die biologische Vielfalt und das Landschaftsbild nicht zu beeinträchtigen. © Peter LeßmannNeues Zertifikat sichert nachhaltigen Anbau von Agrarholz

DBU förderte Entwickeln eines Zeugnisses für Anlegen, Bewirtschaften und Ernten schnell wachsender Hölzer

Die Fachwerkfassade aus dem späten 17. Jahrhundert konnte mit den schlanken, aber massiven Baustoffplatten aus Rohrkolben beim energetischen Sanieren erhalten bleiben. © Uwe KabelitzMultitalent: Bio-Kläranlage, Lebensraum und Baumaterial

Rohrkolben mit DBU-Förderung für nachhaltige Landwirtschaft und ökologisches Bauen entdeckt

Der Vortrag „Geplante Obsoleszenz - Murks erkennen und vermeiden“ ist Teil der Veranstaltungsreihe rund um die mit dem UBA entwickelte DBU-Ausstellung „KonsumKompass“. Unter anderem rückt sie Qualitäts- und Umweltzeichen wie den Blauen Engel in den Fokus. © Blauer EngelGeplant kaputt? DBU lädt zu Vortrag ein

Donnerstag, 13. März, 18.30 Uhr im ZUK der DBU – Vortrag zur DBU-Ausstellung „KonsumKompass“

Baudenkmale und deren energetische Ertüchtigung und Anpassungsmöglichkeiten an den Klimawandel stehen im Blickpunkt einer Tagung am 10. Februar in der DBU. Anmeldungen sind noch bis zum 3. Februar möglich. Baudenkmale und Klimawandel: DBU-Fachtagung

„Denkmal und Energie. Gebäudeertüchtigung im Klimawandel“: Anmeldungen bis 3. Februar möglich

1 - 10 Ergebnisse [+] weitere Treffer

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum