Startseite

Naturschutz Mailen Drucken

Lebensraum-, System- und Artenschutz
1. Naturschutzziele auf den DBU Naturerbeflächen
Erdkroete auf Sandporling_Daubaner Wald

Die langfristig durch die DBU Naturerbe GmbH betreuten Gebiete sollen zur Nationalen Strategie der Biologischen Vielfalt beitragen und seltenen Arten als Rückzugsräume dienen.

Die DBU Naturerbe GmbH verfolgt dazu zwei Naturschutzstrategien, die unter Beteiligung der jeweiligen Bundesländer sowie des Bundesamtes für Naturschutz in Form von 47 Leitbildern für die wesentlichen Lebensräume des Naturerbes – Wälder, Offenland und Feuchtgebiete – erarbeitet wurden:

Luftbild Peenemuende

Dynamischer Naturschutz: Wald- und Feuchtgebiete sollen wieder in einen möglichst naturnahen Zustand gebracht werden, um sich dann ungestört natürlich weiter zu entwickeln. Durch diese natürliche Dynamik entstehen wertvolle Lebensräume, etwa in Totholz oder kurzlebigen Tümpeln, auf die viele spezialisierte, immer seltener werdende heimische Arten, beispielsweise Käfer und Lurche, angewiesen sind.

Heide_Naturschutzgebiet Proesa

Bewahrender Naturschutz: Die durch menschliche Nutzung entstanden Offenflächen sollen durch eine dauerhafte Pflege als Rückzugsgebiete für viele weitere bedrohte Tier- und Pflanzenarten erhalten werden.

Durch die Kombination beider Schutzformen entstehen vielfältige und äußerst artenreiche Naturräume, die auch als Erholungsgebiete einen besonderen Reiz haben.

Nach Oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum