Startseite
Mailen Drucken
 

Deutscher Umweltpreis 1997 - Dr. Michael Otto | Stichwort: Umweltmanagement im Versandhandel

Umfassendes Umweltmanagement im Versandhandel
Dr. Michael Otto
"Wie kein anderer Preis hat der Umweltpreis die Leistung meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Umweltschutz geehrt."

„Umweltschutz ist Chefsache und jeder Mitarbeiter ist ein Umweltbeauftragter“, dies ist die ökologische Führungsphilosophie von Dr. Michael Otto, dem Vorstandsvorsitzenden des Otto-Versandes. Eine neunköpfige Stabstelle „Umweltkoordination“ ist ihm direkt zugeordnet. Bereits Mitte der 80er Jahre wurde der Umweltschutz zu einem ausdrücklichen Unternehmensziel erklärt. Seitdem werden Altpapier getrennt gesammelt und für den Versand Kartonagen aus Recyclingmaterial benutzt. Für eine Vielzahl der Versandartikel wurde der Lebenszyklus nach Umweltkriterien von der Auswahl der Rohstoffe über die Herstellung und den Versand bis zum Gebrauch und zur Entsorgung untersucht. Aufgrund dieser Ergebnisse wurden verschiedene Produkte aus dem Sortiment genommen, so bereits 1987 FCKW-haltige Spraydosen, Echtpelzbekleidung und Tropenhölzer.

 

Auch außerhalb seines Unternehmens hat sich Dr. Otto in vielfältiger Weise für den Umweltschutz engagiert. So gründete er 1993 die Michael-Otto-Stiftung, deren Ziel der Schutz und der Erhalt der Lebensgrundlage natürlicher Gewässer ist. Besonders ist sein persönlicher Einsatz für den Schutz der Elbe hervorzuheben. Mit der Gründung der eigenen Stiftung ist es dem Hamburger Unternehmer gelungen, als Förderer konkreter Naturschutzprojekte und als Vermittler zwischen den unterschiedlichen Interessen von Umweltverbänden, Wirtschaft und Politik zu agieren.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum